Domain hornhautdegeneration.de kaufen?
Wir ziehen mit dem Projekt hornhautdegeneration.de um. Sind Sie am Kauf der Domain hornhautdegeneration.de interessiert?
Schicken Sie uns bitte eine Email an
domain@kv-gmbh.de oder rufen uns an: 0541-76012653.
Produkte zum Begriff Sehverlust:

Dexcel Pharma ASS Dexcel 100 mg Tabletten Blutverdünnung
Dexcel Pharma ASS Dexcel 100 mg Tabletten Blutverdünnung

ASS Dexcel 100 mg TablettenWirkstoff: 100 mg AcetylsalicylsäureHersteller: Dexcel Pharma GmbHDarreichungsform: TablettenWichtige hinweise (Pflichtangaben):ASS Dexcel 100 mg Tabletten. Wirkstoff: Acetylsalicylsäure (Ph.Eur.). Anwendungsgebiete: bei instabiler Angina pectoris (Herzschmerzen aufgrund von Durchblutungsstörungen in den Herzkranzgefäßen) - als Teil der Standardtherapie, bei akutem Herzinfarkt - als Teil der Standardtherapie, zur Vorbeugung eines weiteren Herzinfarktes nach erstem Herzinfarkt (zur Reinfarktprophylaxe), nach Operationen oder anderen Eingriffen an arteriellen Blutgefäßen (nach arteriellen gefäßchirurgischen oder interventionellen Eingriffen, z.B. nach aortokoronarem Venen-Bypass [ACVB], bei perkutaner transluminaler koronarer Angioplastie [PTCA]), zur Vorbeugung von vorübergehender Mangeldurchblutung im Gehirn (TIA: transitorische ischämische Attacken) und Hirninfarkten, nachdem Vorläuferstadien (z.B. vorübergehende Lähmungserscheinungen im Gesicht oder der Armmuskulatur oder vorübergehender Sehverlust) aufgetreten sind.GEBRAUChSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDERASS Dexcel 100 mg TablettenWirkstoff: Acetylsalicylsäure (Ph.Eur.)Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme dieses Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen. Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers ein.Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Siehe Abschnitt 4.Wenn Sie sich nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.Was in dieser Packungsbeilage steht:WAS IST ASS DEXCEL 100 MG UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?WAS SOLLTEN SIE VOR DER EINNAHME VON ASS DEXCEL 100 MG BEACHTEN?WIE IST ASS DEXCEL 100 MG EINZUNEHMEN?WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?WIE IST ASS DEXCEL 100 MG AUFZUBEWAHREN?INHALT DER PACKUNG UND WEITERE INFORMATIONEN1. WAS IST ASS DEXCEL 100 MG UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?ASS Dexcel 100 mg enthält den Wirkstoff Acetylsalicylsäure. ASS Dexcel 100 mg hemmt u.a. das Zusammenhaften und Verklumpen von Blutplättchen (Thrombozyten) und beugt dadurch der Entstehung von Blutgerinnseln (Thromben) vor (Thrombozytenaggregationshemmung).ASS Dexcel 100 mg wird angewendet:bei instabiler Angina pectoris (Herzschmerzen aufgrund von Durchblutungsstörungen in den Herzkranzgefäßen) - als Teil der Standardtherapie.bei akutem Herzinfarkt - als Teil der Standardtherapie.zur Vorbeugung eines weiteren Herzinfarktes nach erstem Herzinfarkt (zur Reinfarktprophylaxe).nach Operationen oder anderen Eingriffen an arteriellen Blutgefäßen (nach arteriellen gefäßchirurgischen oder interventionellen Eingriffen, z.B. nach aortokoronarem Venen-Bypass [ACVB], bei perkutaner transluminaler koronarer Angioplastie [PTCA]).zur Vorbeugung von vorübergehender Mangeldurchblutung im Gehirn (TIA: transitorische ischämische Attacken) und Hirninfarkten, nachdem Vorläuferstadien (z.B. vorübergehende Lähmungserscheinungen im Gesicht oder der Armmuskulatur oder vorübergehender Sehverlust) aufgetreten sind.Hinweis:ASS Dexcel 100 mg ist nicht zur Behandlung von Schmerzzuständen vorgesehen.2. WAS SOLLTEN SIE VOR DER EINNAHME VON ASS DEXCEL 100 MG BEACHTEN?ASS Dexcel darf nicht eingenommen werden:wenn sie allergisch gegen Acetylsalicylsäure, Salicylate oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.wenn Sie in der Vergangenheit auf bestimmte Arzneimittel gegen Schmerzen, Fieber oder Entzündungen (Salicylate oder andere nicht-steroidale Entzündungshemmer) mit Asthmaanfällen oder in anderer Weise überempfindlich (allergisch) reagiert haben.bei akuten Magen- und Darmgeschwüren.bei krankhaft erhöhter Blutungsneigung (hämorrhagische Diathese).bei Leber- und Nierenversagen.bei schwerer, nicht durch Medikamente eingestellter Herzmuskelschwäche (Herzinsuffizienz).wenn Sie gleichzeitig 15 mg oder mehr Methotrexat pro Woche einnehmen.in den letzten 3 Monaten der Schwangerschaft in einer Dosierung von mehr als 150 mg Acetylsalicylsäure pro Tag (siehe auch Abschnitt ",Schwangerschaft, Stillzeit und Fortpflanzungsfähigkeit",).Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen:Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie ASS Dexcel einnehmen:bei einer Überempfindlichkeit (Allergie) gegen andere schmerz- und entzündungshemmende Arzneimittel, andere Arzneimittel gegen Rheuma oder gegen andere Allergie auslösende Stoffe.bei gleichzeitiger Einnahme von nicht-steroidalen Entzündungshemmern, wie zum Beispiel Ibuprofen und Naproxen (Arzneimittel gegen Schmerzen, Fieber oder Entzündungen) (siehe auch unter 2. ",Abschwächung der Wirkung",).bei Bestehen von anderen Allergien (z.B. mit Hautreaktionen, Juckreiz, Nesselfieber).bei Asthma bronchiale, Heuschnupfen, Nasenschleimhautschwellungen (Nasenpolypen) oder chronischen Atemwegserkrankungen.bei gleichzeitiger Behandlung mit gerinnungshemmenden Arzneimitteln (z.B. Cumarinderivate, Heparin - mit Ausnahme niedrig dosierter Heparin-Behandlung).bei Magen- und Darmgeschwüren oder Magen-Darm-Blutungen in der Vorgeschichte.bei eingeschränkter Leberfunktion.bei eingeschränkter Nierenfunktion oder verminderter Herz- und Gefäßdurchblutung (z.B. Gefäßerkrankung der Nieren, Herzmuskelschwäche, Verringerung des Blutvolumens, größere Operationen, Blutvergiftung oder stärkere Blutungen): Acetylsalicylsäure kann das Risiko einer Nierenfunktionsstörung und eines akuten Nierenversagens weiter erhöhen.vor Operationen (auch bei kleineren Eingriffen, wie z.B. Ziehen eines Zahnes): es kann zur verstärkten Blutungsneigung kommen. Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Zahnarzt, wenn Sie ASS Dexcel eingenommen haben.bei Patienten mit schwerem Glukose-6-Phosphat-Dehydrogenasemangel: Acetylsalicylsäure kann einen beschleunigten Abbau bzw. Zerfall der roten Blutkörperchen oder eine bestimmte Form von Blutarmut bewirken. Dieses Risiko kann durch Faktoren, wie z.B. hohe Dosierung, Fieber oder akute Infektionen erhöht werden.Worauf müssen Sie noch achten?Acetylsalicylsäure vermindert in niedriger Dosierung die Harnsäureausscheidung. Bei entsprechend gefährdeten Patienten kann dies unter Umständen einen Gichtanfall auslösen. Wenn Sie sich schneiden oder verletzen, kann es eventuell etwas länger als sonst dauern, bis eine Blutung zum Stillstand kommt. Dies hängt mit der Wirkung von ASS Dexcel zusammen. Kleinere Schnitte und Verletzungen (z.B. beim Rasieren) sind in der Regel ohne Bedeutung. Bei ungewöhnlichen Blutungen (an ungewöhnlicher Stelle oder von ungewöhnlicher Dauer) wenden Sie sich an Ihren Arzt. Acetylsalicylsäure-haltige Arzneimittel sollen längere Zeit oder in höheren Dosen nicht ohne Befragen des Arztes angewendet werden.Kinder und Jugendliche:ASS Dexcel soll bei Kindern und Jugendlichen mit fieberhaften Erkrankungen nur auf ärztliche Anweisung und nur dann angewendet werden, wenn andere Maßnahmen nicht wirken. Sollte es bei diesen Erkrankungen zu lang anhaltendem Erbrechen kommen, so kann dies ein Zeichen des Reye-Syndroms, einer sehr seltenen, aber lebensbedrohlichen Krankheit sein, die unbedingt sofortiger ärztlicher Behandlung bedarf.Einnahme von ASS Dexcel zusammen mit anderen Arzneimitteln:Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen, andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden. Die Wirkung der nachfolgend genannten Arzneistoffe bzw. Präparategruppen kann bei gleichzeitiger Behandlung mit ASS Dexcel beeinflusst werden.Verstärkung der Wirkung bis hin zu erhöhtem Nebenwirkungsrisiko:Blutgerinnungshemmende Arzneimittel (z.B. Cumarin, Heparin) und Blutgerinnsel auflösende Arzneimittel: Acetylsalicylsäure kann das Blutungsrisiko erhöhen, wenn es vor einer Blutgerinnsel auflösenden Behandlung eingenommen wurde. Daher müssen Sie, wenn bei Ihnen eine solche Behandlung durchgeführt werden soll, auf Zeichen äußerer oder innerer Blutung (z.B. blaue Flecken) aufmerksam achten.Andere Thrombozytenaggregationshemmer (Arzneimittel, die das Zusammenhaften und Verklumpen von Blutplättchen hemmen), z.B. Ticlopidin, Clopidogrel: erhöhtes Risiko für Blutungen.Arzneimittel, die Kortison oder kortisonähnliche Substanzen enthalten (mit Ausnahme von Produkten, die auf die Haut aufgetragen werden oder bei der Kortisonersatztherapie bei Morbus Addison): das Risiko für Magen-Darm-Blutungen und Geschwüre ist erhöht.Alkohol: das Risiko für Magen-Darm-Geschwüre und -Blutungen ist erhöht.Schmerz- und entzündungshemmende Arzneimittel (nicht-steroidale Analgetika/Antiphlogistika) und Arzneimittel gegen Rheuma mit Salicylsäure: erhöhtes Risiko für Blutungen und Geschwüre im Magen-Darm-Bereich.Blutzuckersenkende Arzneimittel (Antidiabetika) wie z.B. Insulin, Tolbutamid, Glibenclamid (sogenannte Sulfonylharnstoffe) in Kombination mit Acetylsalicylsäure in höheren Dosierungen: der Blutzuckerspiegel kann sinken.Digoxin (Arzneimittel zur Stärkung der Herzkraft).Methotrexat (Arzneimittel zur Behandlung von Krebserkrankungen bzw. von bestimmten rheumatischen Erkrankungen).Valproinsäure (Arzneimittel zur Behandlung von Krampfanfällen des Gehirns [Epilepsie]).Selektive-Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer (bestimmte Arzneimittel zur Behandlung von Depressionen): das Risiko für Blutungen im Magen-Darm-Bereich steigt.Abschwächung der Wirkung:Spezielle Arzneimittel, die eine vermehrte Harnausscheidung bewirken (Diuretika: sogenannte Aldosteronantagonisten, wie z.B. Spironolacton und Canrenoat, Schleifendiuretika, z.B. Furosemid).Bestimmte blutdrucksenkende Arzneimittel (insbesondere ACE-Hemmer).Harnausscheidende Arzneimittel gegen Gicht (z.B. Probenecid, Benzbromaron).Manche nicht-steroidale Entzündungshemmer (Acetylsalicylsäure ausgenommen), wie zum Beispiel Ibuprofen und Naproxen: Abschwächung der durch ASS Dexcel bewirkten Hemmung des Zusammenhaftens und Verklumpens von Blutplättchen, dies kann den durch ASS Dexcel herbeigeführten Schutz vor Herzinfarkt und Schlaganfall verringern.Metamizol (Arzneimittel zur Behandlung von Schmerzen und Fieber) kann die Wirkung von Acetylsalicylsäure auf die Thrombozytenaggregation (Verklumpung von Blutplättchen und Bildung eines Blutgerinnsels) verringern, wenn es gleichzeitig eingenommen wird. Daher sollte diese Kombination mit Vorsicht bei Patienten angewendet werden, die niedrig dosierte Acetylsalicylsäure zum Herzschutz einnehmen.Vor der Anwendung von Acetylsalicylsäure teilen Sie bitte Ihrem Arzt mit, welche anderen Medikamente Sie bereits einnehmen. Wenn Sie Acetylsalicylsäure regelmäßig einnehmen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie ein weiteres Arzneimittel einnehmen. Dies gilt auch für nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel. ASS Dexcel sollte daher nicht zusammen mit einem der oben genannten Stoffe angewendet werden, ohne dass der Arzt ausdrücklich die Anweisung gegeben hat.Einnahme von ASS Dexcel zusammen mit Nahrungsmitteln, Getränken und Alkohol:Bitte beachten Sie, dass Acetylsalicylsäure nicht zusammen mit Alkohol eingenommen werden sollte.Schwangerschaft, Stillzeit und Fortpflanzungsfähigkeit:Wenn Sie schwanger sind oder stillen oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein, oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.Schwangerschaft:Im ersten und zweiten Schwangerschaftsdrittel dürfen Sie ASS Dexcel nur auf Anordnung Ihres Arztes einnehmen. In den letzten drei Monaten der Schwangerschaft dürfen Sie Acetylsalicylsäure, den Wirkstoff von ASS Dexcel, wegen eines erhöhten Risikos von Komplikationen für Mutter und Kind vor und während der Geburt nicht in einer Dosierung von mehr als 150 mg pro Tag einnehmen (siehe auch Abschnitt "ASS Dexcel darf nicht eingenommen werden"). Acetylsalicylsäure bis zu 150 mg pro Tag dürfen Sie im letzten Schwangerschaftsdrittel nur auf Anordnung Ihres Arztes einnehmen.Stillzeit:Der Wirkstoff Acetylsalicylsäure und seine Abbauprodukte gehen in geringen Mengen in die Muttermilch über. Da nachteilige Folgen für den Säugling bisher nicht bekannt geworden sind, wird bei Anwendung einer Tagesdosis von bis zu 150 mg eine Unterbrechung des Stillens in der Regel nicht erforderlich sein. Bei Einnahmen höherer Dosen (über 150 mg Tagesdosis) sollte abgestillt werden.Fortpflanzungsfähigkeit:Dieses Arzneimittel gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln (nicht-steroidale Entzündungshemmer), die die Fruchtbarkeit von Frauen beeinträchtigen können. Dieser Effekt ist nach Absetzen des Medikaments umkehrbar (reversibel).Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen:Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.3. WIE IST ASS DEXCEL 100 MG EINZUNEHMEN?Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.Die empfohlene Dosis beträgt:Bei instabiler Angina pectoris (Herzschmerzen aufgrund von Durchblutungsstörungen in den Herzkranzgefäßen): Es wird eine Tagesdosis von 1 Tablette ASS Dexcel (entsprechend 100 mg Acetylsalicylsäure pro Tag) empfohlen.Bei akutem Herzinfarkt: Es wird eine Tagesdosis von 1 Tablette ASS Dexcel (entsprechend 100 mg Acetylsalicylsäure pro Tag) empfohlen.Zur Vorbeugung eines weiteren Herzinfarktes nach erstem Herzinfarkt (Reinfarktprophylaxe): Es wird eine Tagesdosis von 3 Tabletten ASS Dexcel (entsprechend 300 mg Acetylsalicylsäure pro Tag) empfohlen.Nach Operationen oder anderen Eingriffen an arteriellen Blutgefäßen (nach arteriellen gefäßchirurgischen oder interventionellen Eingriffen, z.B. nach ACVB, bei PTCA): Es wird eine Tagesdosis von 1 Tablette ASS Dexcel (entsprechend 100 mg Acetylsalicylsäure pro Tag) empfohlen. Der günstigste Zeitpunkt für den Beginn der Behandlung mit ASS Dexcel nach aortokoronarem Venen-Bypass (ACVB) scheint 24 Stunden nach der Operation zu sein.Zur Vorbeugung von vorübergehender Mangeldurchblutung im Gehirn (TIA) und Hirninfarkten, nachdem Vorläuferstadien aufgetreten sind: Es wird eine Tagesdosis von 1 Tablette ASS Dexcel (entsprechend 100 mg Acetylsalicylsäure pro Tag) empfohlen.Art der Anwendung:Nehmen Sie die Tabletten möglichst nach einer Mahlzeit mit reichlich Wasser ein. Nicht auf nüchternen Magen einnehmen! Zur Behandlung bei akutem Herzinfarkt sollte die erste Tablette zerbissen oder zerkaut werden.Dauer der Anwendung:ASS Dexcel ist zur längerfristigen Anwendung vorgesehen. Über die Dauer der Anwendung entscheidet der behandelnde Arzt.Wenn Sie eine größere Menge von ASS Dexcel eingenommen haben, als Sie sollten:Schwindel und Ohrklingen können, insbesondere bei Kindern und älteren Patienten, Zeichen einer ernsthaften Vergiftung sein. Bei Verdacht auf eine Überdosierung mit ASS Dexcel benachrichtigen Sie bitte sofort Ihren Arzt. Dieser kann entsprechend der Schwere einer Überdosierung/Vergiftung über die gegebenenfalls erforderlichen Maßnahmen entscheiden.Wenn Sie die Einnahme von ASS Dexcel vergessen haben:Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben. Führen Sie die Einnahme, wie in der Dosierungsanleitung beschrieben bzw. vom Arzt verordnet, fort.Wenn Sie die Einnahme von ASS Dexcel abbrechen:Bitte unterbrechen oder beenden Sie die Behandlung mit ASS Dexcel nicht, ohne dies vorher mit Ihrem Arzt abgesprochen zu haben.Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zu Grunde gelegt:Sehr häufig:mehr als 1 Behandelter von 10Häufig:1 bis 10 Behandelte von 100Gelegentlich:1 bis 10 Behandelte von 1 000 Selten:1 bis 10 Behandelte von 10 000Sehr selten:weniger als 1 Behandelter von 10 000Nicht bekannt:Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar.Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts:Häufig:Magen-Darm-Beschwerden, wie Sodbrennen, Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen und Durchfälle.Geringfügige Blutverluste aus dem Magen-Darm-Bereich (Mikroblutungen).Gelegentlich:Magen- oder Darmblutungen. Nach längerer Anwendung von ASS Dexcel kann eine Blutarmut (Eisenmangelanämie) durch verborgene Blutverluste aus dem Magen- oder Darmbereich auftretenMagen- oder Darmgeschwüre, die sehr selten zu einem Durchbruch führen können.Magen-Darm-Entzündungen.Nicht bekannt:Bei Vorschädigungen der Darmschleimhaut kann es zur Ausbildung von Membranen im Darmraum mit möglicher nachfolgender Verengung kommen. Bei Auftreten von schwarzem Stuhl oder blutigem Erbrechen (Zeichen einer schweren Magenblutung) müssen Sie sofort Ihren Arzt benachrichtigen (siehe auch Abschnitt ",Gegenmaßnahmen",).Erkrankungen der Haut und des Unterhautgewebes:Gelegentlich:Hautreaktionen (sehr selten bis hin zu schweren, fieberhaft verlaufenden Hautausschlägen mit Schleimhautbeteiligung [Erythema exsudativum multiforme]).Allgemeine Erkrankungen und Beschwerden am Verabreichungsort:Selten:Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, der Atemwege, des Magen-Darm-Bereiches und des Herz-Kreislaufsystems, vor allem bei Asthmatikern. Folgende Krankheitsmerkmale können auftreten: z.B. Blutdruckabfall, Anfälle von Atemnot, Entzündungen der Nasenschleimhaut, verstopfte Nase, allergischer Schock, Schwellungen von Gesicht, Zunge und Kehlkopf (Quincke-Ödem)Erkrankungen des Nervensystems:Kopfschmerzen, Schwindel, Verwirrtheit, gestörtes Hörvermögen oder Ohrensausen (Tinnitus) können, insbesondere bei Kindern und älteren Patienten, Anzeichen einer Überdosierung sein (siehe auch Abschnitt "Wenn Sie eine größere Menge von ASS Dexcel eingenommen haben, als Sie sollten").Erkrankungen des Blutes und des Lymphsystems:Selten bis sehr selten sind auch schwerwiegende Blutungen, wie z.B. Hirnblutungen, besonders bei Patienten mit nicht eingestelltem Bluthochdruck und/oder gleichzeitiger Behandlung mit Antikoagulantien (blutgerinnungshemmende Arzneimittel) berichtet worden, die in Einzelfällen möglicherweise lebensbedrohlich sein können. Beschleunigter Abbau bzw. Zerfall der roten Blutkörperchen und eine bestimmte Form der Blutarmut bei Patienten mit schwerem Glukose-6-Phosphat-Dehydrogenasemangel. Blutungen, wie z.B. Nasenbluten, Zahnfleischbluten, Hautblutungen oder Blutungen der harnableitenden Wege und der Geschlechtsorgane mit einer möglichen Verlängerung der Blutungszeit. Diese Wirkung kann über 4 bis 8 Tage nach der Einnahme anhalten.Leber- und Gallenerkrankungen:Sehr selten:Erhöhungen der Leberwerte.Erkrankungen der Nieren und Harnwege:Sehr selten:Nierenfunktionsstörungen und akutes Nierenversagen.Stoffwechsel- und Ernährungsstörungen:Sehr selten:Verminderung der Blutzuckerwerte (Hypoglykämie).Acetylsalicylsäure vermindert in niedriger Dosierung die Harnsäureausscheidung. Bei hierfür gefährdeten Patienten kann dies unter Umständen einen Gichtanfall auslösen.Gegenmaßnahmen:Wenn Sie die oben genannten Nebenwirkungen bei sich beobachten, sollten Sie ASS Dexcel nicht nochmals einnehmen. Benachrichtigen Sie Ihren Arzt, damit er über den Schweregrad und gegebenenfalls erforderliche Maßnahmen entscheiden kann. Bei den ersten Zeichen einer Überempfindlichkeitsreaktion darf ASS Dexcel nicht nochmals eingenommen werden.Meldung von Nebenwirkungen:Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger-Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.5. WIE IST ASS DEXCEL 100 MG AUFZUBEWAHREN?Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf. Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Behältnis nach "verw. bis" angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats. Nicht über 25°C lagern. In der Originalverpackung aufbewahren, um den Inhalt vor Feuchtigkeit zu schützen. Entsorgen Sie Arzneimittel niemals über das Abwasser (z.B. nicht über die Toilette oder das Waschbecken). Fragen Sie in Ihrer Apotheke, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei. Weitere Informationen finden Sie unter www.bfarm.de/arzneimittelentsorgung.6. INHALT DER PACKUNG UND WEITERE INFORMATIONENWas ASS Dexcel 100 mg enthält:Der Wirkstoff ist: Acetylsalicylsäure (Ph.Eur.). 1 Tablette enthält 100 mg Acetylsalicylsäure (Ph.Eur.). Die sonstigen Bestandteile sind: Maisstärke, Cellulosepulver.Wie ASS Dexcel 100 mg aussieht und Inhalt der Packung:Weiße bis cremefarbene, runde Tablette. Packungen mit 20, 50, 100 Tabletten. Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in den Verkehr gebracht.Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller:Dexcel Pharma GmbHCarl-Zeiss-Straße 263755 AlzenauTelefon: 06023/9480 - 0Telefax: 06023/9480 - 50Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt überarbeitet im Oktober 2021.Quelle: Angaben der PackungsbeilageStand: 01/2022

Preis: 1.79 € | Versand*: 4.95 €
Ass ratiopharm Protect 100 mg magensaftresistent Tabletten
Ass ratiopharm Protect 100 mg magensaftresistent Tabletten

Anwendungsgebiet von Ass ratiopharm Protect 100 mg magensaftresistent Tabletten (Packungsgröße: 100 stk)Das Arzneimittel hemmt u. a. das Zusammenhaften und Verklumpen von Blutplättchen (Thrombozyten) und beugt dadurch der Entstehung von Blutgerinnseln (Thromben) vor (Thrombozytenaggregationshemmung).Das Arzneimittel wird angewendetbei instabiler Angina pectoris (Herzschmerzen aufgrund von Durchblutungsstörungen in den Herzkranzgefäßen)als Teil der Standardtherapiebei akutem Herzinfarkt - als Teil der Standardtherapiezur Vorbeugung eines weiteren Herzinfarktes nach erstem Herzinfarkt (zur Reinfarktprophylaxe)nach Operationen oder anderen Eingriffen an arteriellen Blutgefäßen (nach arteriellen gefäßchirurgischen oder interventionellen Eingriffen z. B. nach aortokoronarem Venen-Bypass [ACVB], bei perkutaner transluminaler koronarer Angioplastie [PTCA])zur Vorbeugung von vorübergehender Mangeldurchblutung im Gehirn (TIA: transitorischen ischämischen Attacken) und Hirninfarkten, nachdem Vorläuferstadien (z. B. vorübergehende Lähmungserscheinungen im Gesicht oder der Armmuskulatur oder vorübergehender Sehverlust) eingetreten sind.Hinweis:Das Präparat eignet sich nicht zur Behandlung von Schmerzzuständen.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten100 mg AcetylsalicylsäureCellulose, mikrokristallin Hilfstoff (+)Eudragit L 30 D-55 Hilfstoff (+)Kartoffelstärke Hilfstoff (+)60 mg Lactose 1-Wasser Hilfstoff (+)Silicium dioxid, hochdispers Hilfstoff (+)Talkum Hilfstoff (+)Triacetin Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht eingenommen werdenwenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber dem Wirkstoff Acetylsalicylsäure oder einem der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels sindwenn Sie in der Vergangenheit gegen Salicylate (einer Gruppe von Stoffen, die der Acetylsalicylsäure verwandt sind) oder andere nicht-steroidale entzündungshemmende Arzneimittel mit Asthmaanfällen oder in anderer Weise überempfindlich (allergisch) reagiert habenbei akuten

Preis: 2.49 € | Versand*: 4.99 €
Ass Abz Protect 100 mg Magensaftresistente Tabl 100 ST
Ass Abz Protect 100 mg Magensaftresistente Tabl 100 ST

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben): ASS AbZ Protect 100 mg magensaftresistente Tabletten. Wirkstoff: Acetylsalicylsäure (Ph.Eur.). Anwendungsgebiete: bei instabiler Angina pectoris (Herzschmerzen aufgrund von Durchblutungsstörungen in den Herzkranzgefäßen) - als Teil der Standardtherapie bei akutem Herzinfarkt - als Teil der Standardtherapie zur Vorbeugung eines weiteren Herzinfarktes nach erstem Herzinfarkt (zur Reinfarktprophylaxe) nach Operationen oder anderen Eingriffen an arteriellen Blutgefäßen (nach arteriellen gefäßchirurgischen oder interventionellen Eingriffen z.B. nach aortokoronarem Venen-Bypass [ACVB], bei perkutaner transluminaler koronarer Angioplastie [PTCA]) zur Vorbeugung von vorübergehender Mangeldurchblutung im Gehirn (TIA: transitorischen ischämischen Attacken) und Hirninfarkten, nachdem Vorläuferstadien (z.B. vorübergehende Lähmungserscheinungen im Gesicht oder der Armmuskulatur oder vorübergehender Sehverlust) aufgetreten sind. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke. GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER ASS AbZ Protect 100 mg magensaftresistente Tabletten Wirkstoff: Acetylsalicylsäure (Ph.Eur.) Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme dieses Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen. Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers ein. Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen. Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen. Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Siehe Abschnitt 4. Wenn Sie sich nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Was in dieser Packungsbeilage steht: WAS IST ASS ABZ PROTECT 100 MG UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET? WAS SOLLTEN SIE VOR DER EINNAHME VON ASS ABZ PROTECT 100 MG BEACHTEN? WIE IST ASS ABZ PROTECT 100 MG EINZUNEHMEN? WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH? WIE IST ASS ABZ PROTECT 100 MG AUFZUBEWAHREN? INHALT DER PACKUNG UND WEITERE INFORMATIONEN 1. WAS IST ASS ABZ PROTECT 100 MG UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET? ASS AbZ Protect 100 mg hemmt u.a. das Zusammenhaften und Verklumpen von Blutplättchen (Thrombozyten) und beugt dadurch der Entstehung von Blutgerinnseln (Thromben) vor (Thrombozytenaggregationshemmung). ASS AbZ Protect 100 mg wird angewendet: bei instabiler Angina pectoris (Herzschmerzen aufgrund von Durchblutungsstörungen in den Herzkranzgefäßen) – als Teil der Standardtherapie. bei akutem Herzinfarkt – als Teil der Standardtherapie. zur Vorbeugung eines weiteren Herzinfarktes nach erstem Herzinfarkt (zur Reinfarktprophylaxe). nach Operationen oder anderen Eingriffen an arteriellen Blutgefäßen (nach arteriellen gefäßchirurgischen oder interventionellen Eingriffen z.B. nach aortokoronarem Venen–Bypass [ACVB], bei perkutaner transluminaler koronarer Angioplastie [PTCA]). zur Vorbeugung von vorübergehender Mangeldurchblutung im Gehirn (TIA: transitorischen ischämischen Attacken) und Hirninfarkten, nachdem Vorläuferstadien (z.B. vorübergehende Lähmungserscheinungen im Gesicht oder der Armmuskulatur oder vorübergehender Sehverlust) aufgetreten sind. Hinweis: ASS AbZ Protect 100 mg eignet sich nicht zur Behandlung von Schmerzzuständen. 2. WAS SOLLTEN SIE VOR DER EINNAHME VON ASS ABZ PROTECT 100 MG BEACHTEN? ASS AbZ Protect 100 mg darf nicht eingenommen werden: wenn Sie allergisch gegen Acetylsalicylsäure, andere Salicylate oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind – wenn Sie in der Vergangenheit auf bestimmte Arzneimittel gegen Schmerzen, Fieber oder Entzündungen (Salicylate oder andere nichtsteroidale Entzündungshemmer) mit Asthmaanfällen oder in anderer Weise allergisch reagiert haben. bei akuten Magen– und Darm–Geschwüren – bei krankhaft erhöhter Blutungsneigung (hämorrhagische Diathese). bei Leber– und Nierenversagen – bei schwerer, nicht durch Medikamente eingestellter Herzmuskelschwäche (Herzinsuffizienz). wenn Sie gleichzeitig 15 mg oder mehr Methotrexat pro Woche einnehmen. in den letzten 3 Monaten der Schwangerschaft in einer Dosierung von mehr als 150 mg Acetylsalicylsäure pro Tag (siehe auch Abschnitt "Schwangerschaft und Stillzeit"). Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen: Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie ASS AbZ Protect 100 mg einnehmen: bei einer Überempfindlichkeit (Allergie) gegen andere schmerz– und entzündungshemmende

Preis: 2.22 € | Versand*: 3.75 €
Spasuret 200 Filmtabletten
Spasuret 200 Filmtabletten

Anwendungsgebiet von Spasuret 200 Filmtabletten (Packungsgröße: 50 stk)Das Arzneimittel gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln, die Muskelkrämpfe lindern und verhindern. Es enthält einen krampflösenden Wirkstoff, der die Kontraktionen im Harntrakt hemmt, wodurch Harnsymptome und damit verbundene Schmerzen reduziert werden.Es wird zur symptomatischen Behandlung von Harnwegsymptomen angewendet: Schwierigkeiten beim Wasserlassen (verzögertes Wasserlassen), plötzliches Bedürfnis Wasser zu lassen (Harndrang), ein viel häufigeres Bedürfnis Wasser zu lassen (erhöhte Frequenz), auch nachts (Nykturie), oberhalb des Schambeins gelegene (suprapubische) Blasenschmerzen und ungewollter Harnverlust (Inkontinenz).Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten200 mg Flavoxat hydrochlorid182.96 mg FlavoxatCarboxymethylstärke, Natriumsalz Hilfstoff (+)Cellulose, mikrokristallin Hilfstoff (+)Hypromellose Hilfstoff (+)64 mg Lactose 1-Wasser Hilfstoff (+)Macrogol 6000 Hilfstoff (+)Magnesium stearat Hilfstoff (+)Polyoxyethylen monostearat Hilfstoff (+)Povidon Hilfstoff (+)Talkum Hilfstoff (+)Titan dioxid Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht eingenommen werden,wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber Flavoxathydrochlorid oder einem der sonstigen Bestandteile sind,wenn Sie an einer Magen-Darm-Erkrankung leiden, die die normale Nahrungspassage beeinträchtigt (Obstruktion).wenn Sie an einer Magen-Darm-Blutung leiden.wenn Sie an einer muskulär bedingten Schluckstörung (Achalasie) leiden.wenn Sie Ihre Blase nicht vollständig leeren können (Harnverhalt).wenn Sie wegen einer Augenerkrankung namens Glaukom (grüner Star) behandelt werden.wenn Sie an einer Krankheit leiden, die eine allgemeine Schwäche und Ermüdbarkeit der Muskeln verursacht (Myasthenia gravis).DosierungNehmen Sie das Arzneimittel bitte immer genau wie beschrieben bzw. nach der Anweisung des Arztes oder Apothekers ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ga

Preis: 30.76 € | Versand*: 0.00 €

Wie akzeptiert man Sehverlust?

Das Akzeptieren von Sehverlust kann ein individueller und persönlicher Prozess sein. Es kann helfen, sich Unterstützung von Freund...

Das Akzeptieren von Sehverlust kann ein individueller und persönlicher Prozess sein. Es kann helfen, sich Unterstützung von Freunden, Familie oder Fachleuten zu holen, um mit den emotionalen Herausforderungen umzugehen. Es ist auch wichtig, sich auf die verbleibenden Sinne zu konzentrieren und sich an neue Hilfsmittel und Technologien anzupassen, um ein unabhängiges und erfülltes Leben zu führen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Welche Auswirkungen kann Sehverlust auf die Lebensqualität einer Person haben und welche Unterstützungsmöglichkeiten stehen für Menschen mit Sehverlust zur Verfügung?

Sehverlust kann erhebliche Auswirkungen auf die Lebensqualität einer Person haben, da sie Schwierigkeiten beim Lesen, Navigieren u...

Sehverlust kann erhebliche Auswirkungen auf die Lebensqualität einer Person haben, da sie Schwierigkeiten beim Lesen, Navigieren und der Teilnahme an alltäglichen Aktivitäten haben können. Menschen mit Sehverlust können jedoch Unterstützung durch verschiedene Hilfsmittel und Technologien erhalten, wie z.B. Bildschirmlesegeräte, vergrößernde Sehhilfen und Sprachausgabegeräte. Darüber hinaus stehen auch soziale Unterstützung, Beratung und Schulungen zur Verfügung, um Menschen mit Sehverlust dabei zu helfen, ihre Lebensqualität zu verbessern und ein unabhängiges Leben zu führen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was sind die häufigsten Ursachen für Sehverlust und welche Maßnahmen können ergriffen werden, um das Risiko für Sehverlust zu reduzieren?

Die häufigsten Ursachen für Sehverlust sind altersbedingte Makuladegeneration, Glaukom, diabetische Retinopathie und Katarakte. Um...

Die häufigsten Ursachen für Sehverlust sind altersbedingte Makuladegeneration, Glaukom, diabetische Retinopathie und Katarakte. Um das Risiko für Sehverlust zu reduzieren, ist es wichtig, regelmäßige Augenuntersuchungen durchzuführen, einen gesunden Lebensstil zu pflegen, einschließlich einer ausgewogenen Ernährung und regelmäßiger körperlicher Aktivität, das Rauchen zu vermeiden und den Augen vor UV-Strahlung zu schützen. Darüber hinaus ist es wichtig, chronische Erkrankungen wie Diabetes und Bluthochdruck unter Kontrolle zu halten, da sie das Risiko für Sehverlust erhöhen können. Frühzeitige Erkennung und Behandlung von Augenkrankheiten sind ebenfalls entscheidend, um das Ris

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was sind die häufigsten Ursachen für Sehverlust und welche Maßnahmen können ergriffen werden, um das Risiko für Sehverlust zu reduzieren?

Die häufigsten Ursachen für Sehverlust sind altersbedingte Makuladegeneration, Glaukom, diabetische Retinopathie und Katarakte. Um...

Die häufigsten Ursachen für Sehverlust sind altersbedingte Makuladegeneration, Glaukom, diabetische Retinopathie und Katarakte. Um das Risiko für Sehverlust zu reduzieren, ist es wichtig, regelmäßige Augenuntersuchungen durchzuführen, eine gesunde Ernährung zu sich zu nehmen, nicht zu rauchen und Sonnenschutz für die Augen zu verwenden. Zudem ist es wichtig, chronische Erkrankungen wie Diabetes und Bluthochdruck unter Kontrolle zu halten und bei Bedarf eine angemessene Sehhilfe zu verwenden.

Quelle: KI generiert von FAQ.de
Ocuvite Lutein Plus
Ocuvite Lutein Plus

Ocuvite Lutein Plus ist das Nachfolgeprodukt von Ocuvite Amd und wurde nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen in seiner Zusammensetzung optimiert. Der Hersteller, die Dr. Gerhard Mann GmbH, ist ein Spezialist auf dem Gebiet der Augentherapeutika. Ocuvite Lutein Plus ist ein Nahrungsergänzungsmittel zur Gesunderhaltung des Auges bei altersbedingter Makuladegeneration. Die Zusammensetzung der Inhaltsstoffe entspricht dem besonderen Nährstoffbedarf bei dieser Augenerkrankung. Daher weicht der Gehalt an Vitamin C und E sowie Zink von den Höchstmengen gemäß Diätverordnung ab. Die wichtigsten Wirkstoffe sind Lutein, Zeaxanthin, Omega-3-Fettsäuren und Antioxidantien. Sie bewirken eine optimale Nährstoffversorgung des Auges und können das Fortschreiten einer altersbedingten Makuladegeneration verlangsamen. Dadurch bleibt die Sehfähigkeit und die Fähigkeit zu einem selbständigen Lebensstil länger erhalten. Ocuvite Lutein Plus Kapseln sollen ausschließlich von Erwachsenen unter ärztlicher Kontrolle eingenommen werden. Sie sind kein Ersatz für einen gesunden Lebensstil. Im Übrigen wird auf die dem Produkt beiliegende Gebrauchsinformation verwiesen.

Preis: 51.96 € | Versand*: 0.00 €
Spasuret 200 Filmtabletten
Spasuret 200 Filmtabletten

Anwendungsgebiet von Spasuret 200 Filmtabletten (Packungsgröße: 100 stk)Das Arzneimittel gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln, die Muskelkrämpfe lindern und verhindern. Es enthält einen krampflösenden Wirkstoff, der die Kontraktionen im Harntrakt hemmt, wodurch Harnsymptome und damit verbundene Schmerzen reduziert werden.Es wird zur symptomatischen Behandlung von Harnwegsymptomen angewendet: Schwierigkeiten beim Wasserlassen (verzögertes Wasserlassen), plötzliches Bedürfnis Wasser zu lassen (Harndrang), ein viel häufigeres Bedürfnis Wasser zu lassen (erhöhte Frequenz), auch nachts (Nykturie), oberhalb des Schambeins gelegene (suprapubische) Blasenschmerzen und ungewollter Harnverlust (Inkontinenz).Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten200 mg Flavoxat hydrochlorid182.96 mg FlavoxatCarboxymethylstärke, Natriumsalz Hilfstoff (+)Cellulose, mikrokristallin Hilfstoff (+)Hypromellose Hilfstoff (+)64 mg Lactose 1-Wasser Hilfstoff (+)Macrogol 6000 Hilfstoff (+)Magnesium stearat Hilfstoff (+)Polyoxyethylen monostearat Hilfstoff (+)Povidon Hilfstoff (+)Talkum Hilfstoff (+)Titan dioxid Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht eingenommen werden,wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber Flavoxathydrochlorid oder einem der sonstigen Bestandteile sind,wenn Sie an einer Magen-Darm-Erkrankung leiden, die die normale Nahrungspassage beeinträchtigt (Obstruktion).wenn Sie an einer Magen-Darm-Blutung leiden.wenn Sie an einer muskulär bedingten Schluckstörung (Achalasie) leiden.wenn Sie Ihre Blase nicht vollständig leeren können (Harnverhalt).wenn Sie wegen einer Augenerkrankung namens Glaukom (grüner Star) behandelt werden.wenn Sie an einer Krankheit leiden, die eine allgemeine Schwäche und Ermüdbarkeit der Muskeln verursacht (Myasthenia gravis).DosierungNehmen Sie das Arzneimittel bitte immer genau wie beschrieben bzw. nach der Anweisung des Arztes oder Apothekers ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht g

Preis: 47.98 € | Versand*: 0.00 €
Ass ratiopharm Protect 100 mg magensaftresistent Tabletten
Ass ratiopharm Protect 100 mg magensaftresistent Tabletten

Anwendungsgebiet von Ass ratiopharm Protect 100 mg magensaftresistent Tabletten (Packungsgröße: 50 stk)Das Arzneimittel hemmt u. a. das Zusammenhaften und Verklumpen von Blutplättchen (Thrombozyten) und beugt dadurch der Entstehung von Blutgerinnseln (Thromben) vor (Thrombozytenaggregationshemmung).Das Arzneimittel wird angewendetbei instabiler Angina pectoris (Herzschmerzen aufgrund von Durchblutungsstörungen in den Herzkranzgefäßen)als Teil der Standardtherapiebei akutem Herzinfarkt - als Teil der Standardtherapiezur Vorbeugung eines weiteren Herzinfarktes nach erstem Herzinfarkt (zur Reinfarktprophylaxe)nach Operationen oder anderen Eingriffen an arteriellen Blutgefäßen (nach arteriellen gefäßchirurgischen oder interventionellen Eingriffen z. B. nach aortokoronarem Venen-Bypass [ACVB], bei perkutaner transluminaler koronarer Angioplastie [PTCA])zur Vorbeugung von vorübergehender Mangeldurchblutung im Gehirn (TIA: transitorischen ischämischen Attacken) und Hirninfarkten, nachdem Vorläuferstadien (z. B. vorübergehende Lähmungserscheinungen im Gesicht oder der Armmuskulatur oder vorübergehender Sehverlust) eingetreten sind.Hinweis:Das Präparat eignet sich nicht zur Behandlung von Schmerzzuständen.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten100 mg AcetylsalicylsäureCellulose, mikrokristallin Hilfstoff (+)Eudragit L 30 D-55 Hilfstoff (+)Kartoffelstärke Hilfstoff (+)60 mg Lactose 1-Wasser Hilfstoff (+)Silicium dioxid, hochdispers Hilfstoff (+)Talkum Hilfstoff (+)Triacetin Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht eingenommen werdenwenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber dem Wirkstoff Acetylsalicylsäure oder einem der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels sindwenn Sie in der Vergangenheit gegen Salicylate (einer Gruppe von Stoffen, die der Acetylsalicylsäure verwandt sind) oder andere nicht-steroidale entzündungshemmende Arzneimittel mit Asthmaanfällen oder in anderer Weise überempfindlich (allergisch) reagiert habenbei akuten M

Preis: 1.63 € | Versand*: 4.99 €
Nuance Dragon NaturallySpeaking 13 Premium
Nuance Dragon NaturallySpeaking 13 Premium

Nuance Dragon NaturallySpeaking 13 Premium Die neueste Version der Spracherkennungs-Software von Nuance, Dragon Naturally Speaking 13 hat es in sich: Mit neuen Funktionen kann die beliebte Software noch schneller und genauer gesprochene Sprache in Text umwandeln, erlaubt Nutzerinnen und Nutzern, sich beim Diktieren kabellos und frei zu bewegen und bietet darüber hinaus weitere praktische Extras wie das automatische Einfügen häufig genutzter Ausdrücke oder Grafiken. Erfahren Sie im Folgenden, was Ihnen das Programm zur Sprachverarbeitung noch zu bieten hat. Was ist Nuance Dragon NaturallySpeaking 13 Premium? Nuance Dragon NaturallySpeaking 13 Premium ist ein Nuance Sprachprogramm mit hohem Qualitätsstandard. Sie können mit dem Programm gesprochene Texte vom Brief-Diktat bis zum wissenschaftlichen Bericht automatisch während des Sprechens verschriftlichen. Die Dragon NaturallySpeaking Serie gehört dank ihres hohen Qualitätsstandard zu den am häufigsten verkauften Programmen zur Spracherkennung auf dem Markt und setzt mit jeder Version neue Standards in diesem Bereich. Die neueste Version Nuance Dragon 13 ist dabei keine Ausnahme und bietet Nutzerinnen und Nutzern noch einmal deutliche Verbesserungen im Vergleich zu den vorherigen Versionen. So ist bei Dragon NaturallySpeaking 13 Premium beispielsweise dank der verbesserten Spracherkennung die Fehlerquote geringer und lassen sich auch über kabellose Mikrofone wie Bluetooth-Mikrofone oder PC-eigene Mikrofone Texte einsprechen. Dabei können Sie dem Programm sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch oder Französisch Texte diktieren. Anschließend ist es möglich, sich die über Dragon NaturallySpeaking 13 Premium diktierten Texte über die Software vorlesen zu lassen um Korrekturen vorzunehmen. Wer sollte Nuance Dragon NaturallySpeaking 13 Premium kaufen? Sie möchten Interviews oder gesprochene Vorträge verschriftlichen, Briefe, Essays oder Berichte diktieren, Texte einfach lieber sprechen als tippen oder Ihren Computer per Sprachbefehl bedienen? - Dann ist Nuance Dragon NaturallySpeaking 13 Premium die richtige Lösung für Sie. In vielen Berufen gehört das Diktieren zum Alltag - in diesem Fall geht die Arbeit schneller von der Hand, da sie den Arbeitsschritt zur Verschriftlichung des gesprochenen Worts automatisch durchführt. Doch prinzipiell ist Dragon NaturallySpeaking 13 Premium für jeden geeignet, der Zeit sparen möchte - denn nachweislich lassen sich Texte schneller sprechen als eintippen. Dabei gibt es viele Anwendungsmöglichkeiten - nicht nur für Berufsgruppen wie Mediziner, Juristen oder Journalisten, die häufig gesprochene Texte zu verschriftlichen haben, sondern auch für jeden anderen Menschen, die Zeit zum Schreiben am PC verbringen. Für blinde Menschen oder Menschen mit Sehbehinderung kann Nuance Dragon NaturallySpeaking 13 darüber hinaus dank der Sprachsteuerung insgesamt eine deutliche Erleichterung bei der Nutzung ihres PC oder Mac bedeuten. Was kann Nuance Dragon NaturallySpeaking 13 Premium? Im Vergleich zu seinen Vorgänger-Versionen hat Nuance Dragon NaturallySpeaking 13 Premium einige Neuerungen zu bieten. Zum Beispiel brauchen Nutzerinnen und Nutzer für das Einsprechen von Text mit Nuance Dragon 13 kein Headset mehr, sondern können beispielsweise auch ein Bluetooth-Mikro oder das im Laptop eingebaute Mikrofon nutzten. Im Vergleich zur Vorgängerversion ist Nuance Dragon 13 darüber hinaus 13 % genauer bei der Spracherkennung, lässt sich leichter einrichten und intuitiv bedienen. Automatisch wählt Nuance Dragon NaturallySpeaking 13 die idealen Sprachmodelle für Ihre PC-Ressourcen und ist darüber hinaus schneller und leichter lernfähig. Häufig verwendete (Fach-)Begriffe oder Grafiken lassen sich per Sprachbefehl problemlos einfügen. Ebenso lassen sich mit Nuance Dragon NaturallySpeaking 13 Premium E-Mails schreiben und Webbrowser steuern, sodass sich auch Menschen mit Einschränkungen in der Sehkraft leichter im Internet bewegen können. Ein Training des Programms auf den Nutzer ist nicht notwendig, jedoch können individuelle Einstellungen die Arbeit mit dem Programm noch einmal effizienter, bequemer und schneller machen. Warum sollte ich Nuance Dragon NaturallySpeaking 13 Premium kaufen? Das Diktieren und Einsprechen von Texten geht in der Regel wesentlich schneller als das Eintippen von Texten. Deshalb ist eine Spracherkennungs-Software gerade dann praktisch, wenn Sie häufig mit dem Computer arbeiten und dabei häufig längere gesprochene Texte verschriftlichen möchten. Im Vergleich zu vielen anderen Spracherkennungs-Programmen ist bei Nuance Dragon 13 nicht zwingend ein Training des Programms erforderlich, um sehr gute Ergebnisse bei der Texterkennung zu liefern. Wenn Sie bereits eine Vorgänger-Version von Nuance Dragon NaturallySpeaking haben, ist auch ein kostengünstiges Update möglich. Im Preis-Leistungs-Vergleich ist Dragon NaturallySpeaking 13 Premium ein sehr gutes Programm für Einsteiger, die die Arbeit mi...

Preis: 129.95 € | Versand*: 0.00 €

Wie kann Sehverlust auftreten, ohne dass ein Krankheitsbild vorliegt?

Sehverlust kann auftreten, wenn das Auge durch äußere Faktoren wie Verletzungen oder Traumata geschädigt wird. Dies kann zu vorübe...

Sehverlust kann auftreten, wenn das Auge durch äußere Faktoren wie Verletzungen oder Traumata geschädigt wird. Dies kann zu vorübergehendem oder dauerhaftem Sehverlust führen, ohne dass eine zugrunde liegende Krankheit vorliegt. Darüber hinaus können auch bestimmte Medikamente oder Nebenwirkungen von Medikamenten vorübergehenden Sehverlust verursachen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was sind die häufigsten Ursachen für Sehverlust und welche Maßnahmen können ergriffen werden, um das Risiko zu minimieren oder den Sehverlust zu verlangsamen?

Die häufigsten Ursachen für Sehverlust sind altersbedingte Makuladegeneration, Glaukom, diabetische Retinopathie und Katarakte. Um...

Die häufigsten Ursachen für Sehverlust sind altersbedingte Makuladegeneration, Glaukom, diabetische Retinopathie und Katarakte. Um das Risiko zu minimieren, ist es wichtig, regelmäßige Augenuntersuchungen durchzuführen, eine gesunde Ernährung zu sich zu nehmen, das Rauchen zu vermeiden und Sonnenschutz für die Augen zu verwenden. Um den Sehverlust zu verlangsamen, können medizinische Behandlungen wie Injektionen, Lasertherapie oder Operationen in Betracht gezogen werden, je nach der zugrunde liegenden Ursache des Sehverlusts. Frühzeitige Intervention und regelmäßige Kontrollen sind entscheidend, um das Risiko von Sehverlust zu minimieren und die bestmögliche Behandlung zu erhalten.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Welche präventiven Maßnahmen können ergriffen werden, um das Risiko von Sehverlust zu minimieren, und wie können Menschen, die bereits an Sehverlust leiden, ihre Lebensqualität verbessern?

Um das Risiko von Sehverlust zu minimieren, ist es wichtig, regelmäßige Augenuntersuchungen durchzuführen, eine gesunde Ernährung...

Um das Risiko von Sehverlust zu minimieren, ist es wichtig, regelmäßige Augenuntersuchungen durchzuführen, eine gesunde Ernährung zu pflegen, Sonnenschutz für die Augen zu verwenden und das Rauchen zu vermeiden. Darüber hinaus können regelmäßige körperliche Aktivität und die Vermeidung von übermäßigem Alkoholkonsum dazu beitragen, das Risiko von Sehverlust zu verringern. Menschen, die bereits an Sehverlust leiden, können ihre Lebensqualität verbessern, indem sie sich an spezielle Hilfsmittel wie vergrößernde Sehhilfen, Bildschirmlesegeräte und sprachgesteuerte Technologien anpassen. Darüber hinaus können sie von speziellen Schulungen und Unterstützungsgruppen

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Welche präventiven Maßnahmen können Menschen ergreifen, um Sehverlust im Alter zu verhindern, und wie kann die Gesellschaft dazu beitragen, die Lebensqualität von Menschen mit Sehverlust zu verbessern?

Um Sehverlust im Alter zu verhindern, sollten Menschen regelmäßige Augenuntersuchungen durchführen lassen, eine gesunde Ernährung...

Um Sehverlust im Alter zu verhindern, sollten Menschen regelmäßige Augenuntersuchungen durchführen lassen, eine gesunde Ernährung mit viel Obst und Gemüse zu sich nehmen, das Rauchen aufgeben und Sonnenschutz für die Augen verwenden. Darüber hinaus ist es wichtig, regelmäßige körperliche Aktivität zu betreiben, um das Risiko von Augenerkrankungen zu verringern. Die Gesellschaft kann dazu beitragen, die Lebensqualität von Menschen mit Sehverlust zu verbessern, indem sie barrierefreie Umgebungen schafft, inklusive Bildungsmöglichkeiten bietet, den Zugang zu Hilfsmitteln und Technologien erleichtert und die soziale Teilhabe fördert. Zudem ist es wichtig, das Bewusstsein für die Bedürfnisse von Menschen mit Sehverlust

Quelle: KI generiert von FAQ.de
ratiopharm ASS- PROTECT 100 mg magensaftr.Tabletten Blutverdünnung
ratiopharm ASS- PROTECT 100 mg magensaftr.Tabletten Blutverdünnung

ASS-ratiopharm PROTECT 100 mg magensaftr.TablettenWirkstoff: 100 mg AcetylsalicylsäureHersteller: ratiopharm GmbHDarreichungsform: Tabletten magensaftresistentASS-ratiopharm® PROTECT 100 mg magensaftresistente TablettenWirkstoff: Acetylsalicylsäure. Anwendungsgebiete: Instabile Angina pectoris (Herzschmerzen aufgrund von Durchblutungsstörungen in den Herzkranzgefäßen) - als Teil der Standardtherapie, akuter Herzinfarkt - als Teil der Standardtherapie, Vorbeugung eines weiteren Herzinfarktes nach erstem Herzinfarkt (zur Reinfarktprophylaxe), nach Operationen oder anderen Eingriffen an arteriellen Blutgefäßen (nach arteriellen gefäßchirurgischen oder interventionellen Eingriffen z. B. nach aortokoronarem Venen-Bypass [ACVB], bei perkutaner transluminaler koronarer Angioplastie [PTCA]), Vorbeugung von vorübergehender Mangeldurchblutung im Gehirn (TIA: transitorischen ischämischen Attacken) und Hirninfarkten, nachdem Vorläuferstadien (z. B. vorübergehende Lähmungserscheinungen im Gesicht oder der Armmuskulatur oder Vorübergehender Sehverlust) aufgetreten sind. Hinweis: Nicht geeignet zur Behandlung von Schmerzzuständen. Warnhinweis: AM enth. Lactose! Apothekenpflichtig.Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.12/19.

Preis: 3.49 € | Versand*: 4.95 €
Ophtalmin-N
Ophtalmin-N

Anwendungsgebiet von Ophtalmin-N (Packungsgröße: 10 ml)Das Präparat ist ein Ophthalmikum (Arzneimittel zur Anwendung am Auge) mit abschwellender Wirkung.Zur Schleimhautabschwellung bei nicht infektiös bedingten Augenreizungen, z. B. durch Rauch, Wind, gechlortes Wasser, Licht und bei allergischen Entzündungen, wie z. B. Heuschnupfen mit Augenbeteiligung.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten0.5 mg Tetryzolin hydrochlorid0.423 mg TetryzolinDinatrium hydrogenphosphat 12-Wasser Hilfstoff (+)Hypromellose Hilfstoff (+)Natrium dihydrogenphosphat 2-Wasser Hilfstoff (+)Sorbitol Hilfstoff (+)Wasser, für Injektionszwecke Hilfstoff (+)Benzalkonium chlorid Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht angewendet werden, wenn Sieallergisch gegen Tetryzolinhydrochlorid oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind,bei grünem Star (Engwinkelglaukom),bei Kindern unter 2 Jahren.DosierungWenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.Die empfohlene Dosis beträgtKinder ab 2 Jahre, Jugendliche und Erwachsene2- bis 3-mal täglich wird durch vorsichtigen Druck auf die Flasche 1 Tropfen in den Bindehautsack eingeträufelt. Kontaktlinsen vorher entfernen. Dauer der AnwendungDas Präparat sollte nur bei leichteren Reizzuständen des Auges verwendet werden. Tritt binnen 48 Stunden keine Besserung ein, oder wenn die Augenreizung oder Rötung bestehen bleibt oder zunimmt, sollten Sie das Präparat nicht weiter verwenden und einen Arzt aufsuchen.Augenreizungen oder -rötungen durch Infektionen, Fremdkörper oder chemische Hornhautschädigungen bedürfen ebenfalls der ärztlichen Behandlung. Falls starke Augenschmerzen, Kopfschmerzen, Sehverlust, Flockensehen, starke Augenrötung, Schmerzen bei Lichteinfall oder Sehen von Doppelbildern auftreten, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.Langfristige

Preis: 4.47 € | Versand*: 4.99 €
Aspirin N 100mg 98 ST
Aspirin N 100mg 98 ST

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben): Aspirin N 100 mg Tabletten. Wirkstoff: Acetylsalicylsäure. Anwendungsgebiete: Bei instabiler Angina pectoris (Herzschmerzen aufgrund von Durchblutungsstörungen in den Herzkranzgefäßen) als Teil der Standardtherapie bei akutem Herzinfarkt als Teil der Standardtherapie zur Vorbeugung eines weiteren Herzinfarktes nach erstem Herzinfarkt (zur Reinfarktprophylaxe) nach Operationen oder anderen Eingriffen an arteriellen Blutgefäßen (nach arteriellen gefäßchirurgischen oder interventionellen Eingriffen, z.B. nach aortokoronarem Venen-Bypass [ACVB], bei perkutaner transluminaler koronarer Angioplastie [PTCA]) zur Vorbeugung von vorübergehender Mangeldurchblutung im Gehirn (TIA: transitorisch ischämische Attacken) und Hirninfarkten, nachdem Vorläuferstadien (z.B. vorübergehende Lähmungserscheinungen im Gesicht oder der Armmuskulatur oder vorübergehender Sehverlust) aufgetreten sind. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke. GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER Aspirin N 100 mg Tabletten Wirkstoff: 100 mg Acetylsalicylsäure Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, denn sie enthält wichtige Informationen für Sie. Dieses Arzneimittel ist auch ohne ärztliche Verschreibung erhältlich. Um einen bestmöglichen Behandlungserfolg zu erzielen, muss Aspirin N 100 mg jedoch vorschriftsmäßig angewendet werden. Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen. Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen. Wenn sich Ihr Krankheitsbild verschlimmert oder keine Besserung eintritt, müssen Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen. Diese Gebrauchsinformation beinhaltet: WAS IST ASPIRIN N 100 MG UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET? WAS MÜSSEN SIE VOR DER EINNAHME VON ASPIRIN N 100 MG BEACHTEN? WIE IST ASPIRIN N 100 MG EINZUNEHMEN? WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH? WIE IST ASPIRIN N 100 MG AUFZUBEWAHREN? WEITERE INFORMATIONEN 1. WAS IST ASPIRIN N 100 MG UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET? Aspirin N 100 mg hemmt u.a. das Zusammenhaften und Verklumpen von Blutplättchen (Thrombozyten) und beugt dadurch der Entstehung von Blutgerinnseln (Thromben) vor (Thrombozytenaggregationshemmung). Aspirin N 100 mg wird angewendet bei instabiler Angina pectoris (Herzschmerzen aufgrund von Durchblutungsstörungen in den Herzkranzgefäßen) als Teil der Standardtherapie, bei akutem Herzinfarkt als Teil der Standardtherapie, zur Vorbeugung eines weiteren Herzinfarktes nach erstem Herzinfarkt (zur Reinfarktprophylaxe), nach Operationen oder anderen Eingriffen an arteriellen Blutgefäßen (nach arteriellen gefäßchirurgischen oder interventionellen Eingriffen, z.B. nach aortokoronarem Venen-Bypass [ACVB], bei perkutaner transluminaler koronarer Angioplastie [PTCA]), zur Vorbeugung von vorübergehender Mangeldurchblutung im Gehirn (TIA: transitorisch ischämische Attacken) und Hirninfarkten, nachdem Vorläuferstadien (z.B. vorübergehende Lähmungserscheinungen im Gesicht oder der Armmuskulatur oder vorübergehender Sehverlust) aufgetreten sind. Hinweis: Aspirin N 100 mg eignet sich nicht zur Behandlung von Schmerzzuständen. 2. WAS MÜSSEN SIE VOR DER EINNAHME VON ASPIRIN N 100 MG BEACHTEN? Aspirin N 100 mg darf nicht eingenommen werden: wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Acetylsalicylsäure, Salicylate oder einen der sonstigen Bestandteile von Aspirin N 100 mg sind. wenn Sie in der Vergangenheit auf bestimmte Arzneimittel gegen Schmerzen, Fieber oder Entzündungen (Salicylate oder andere nichtsteroidale Entzündungshemmer) mit Asthmaanfällen oder in anderer Weise überempfindlich (allergisch) reagiert haben, bei akuten Magen— und Darmgeschwüren, bei krankhaft erhöhter Blutungsneigung (hämorrhagische Diathese), bei Leber— und Nierenversagen, bei schwerer, nicht durch Medikamente eingestellter Herzmuskelschwäche (Herzinsuffizienz), wenn Sie gleichzeitig 15 mg oder mehr Methotrexat pro Woche einnehmen, in den letzten 3 Monaten der Schwangerschaft in einer Dosierung von mehr als 150 mg Acetylsalicylsäure pro Tag (siehe auch Abschnitt "Schwangerschaft und Stillzeit"). Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Aspirin N 100 mg ist erforderlich: bei einer Überempfindlichkeit (Allergie) gegen andere schmerz— und entzündungshemmende Arzneimittel, andere Arzneimittel gegen Rheuma oder gegen andere Allergie auslösende Stoffe bei Bestehen von anderen Allergien (z.B. mit Hautreaktionen, Juckreiz, Nesselfieber) bei Asthma bronchiale, Heuschnupfen, Nasenschleimhautschwellungen (Nasenpolypen) oder chronischen Atemwegserkrankungen bei gleichzeitiger Behandlung mit gerinnungshemmenden Arzneimitteln (z.B. Cumarinderivate, Heparin —

Preis: 3.67 € | Versand*: 3.75 €
Lumbotrain Titan 2 1 ST
Lumbotrain Titan 2 1 ST

Produkteigenschaften: LumboTrain/LumboTrain Lady Aktivbandage zur muskulären Stabilisierung der Lendenwirbelsäule Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, vielen Dank für Ihr Vertrauen in ein Produkt von Bauerfeind. Bitte lesen Sie die Gebrauchsanweisung sorgfältig durch und wenden Sie sich bei auftretenden Fragen an den behandelnden Arzt oder an Ihr Fachgeschäft. Zweckbestimmung: Die LumboTrain/LumboTrain Lady ist eine Aktivbandage zur Unterstützung der Rückenmuskulatur bei Beschwerden im Lendenwirbelbereich. Durch die korrekte Positionierung der Massagepelotte wird zusammen mit dem leibumschließenden Kompressionsgestrick eine Wechseldruckmassage ausgeübt. Diese entlastet den betroffenen Bereich und führt zu einer Schmerzreduktion. Sie aktiviert die Muskulatur und verbessert die Stabilisierung. Indikationen: unspezifische tiefe Rückenschmerzen (akutes LWS–Syndrom) Schwäche und Fehlfunktion der Rumpfmuskulatur (leichte Degeneration/muskuläre Insuffizienz der Wirbelsäule) Bandscheiben–OP (Diskektomie) zur konservativen Behandlung nach Bandscheibenvorfall (konservativ nach Prolaps) Anwendungsrisiken: Wurde Ihnen die LumboTrain verschrieben, sprechen Sie die Nutzung und Anwendungsdauer bitte mit Ihrem Arzt ab. Er informiert Sie auch darüber, ob und mit welchen anderen Produkten die LumboTrain zeitgleich genutzt werden kann. Bitte beachten Sie ohne Ausnahme die Hinweise, die Sie bei Erwerb der LumboTrain erhalten haben, sowie die Gebrauchsanweisung. Bei unsachgemäßer Anwendung oder eigenmächtiger Veränderung des Produkts können Schäden entstehen und die Gewährleistung entfällt. Die Bandage entfaltet ihre Wirkung vor allem bei körperlicher Aktivität. Legen Sie die Bandage während längerer Ruhepausen ab – z.B. Schlafen, langes Sitzen. Vermeiden Sie Kontakt mit fett– und säurehaltigen Mitteln, Salben und Lotionen. Alle von außen an den Körper angelegten Hilfsmittel können, wenn sie zu fest anliegen, zu lokalen Druckerscheinungen führen oder auch in seltenen Fällen durchlaufende Blutgefäße oder Nerven einengen. Stellen Sie im Zusammenhang mit der Nutzung der LumboTrain außergewöhnliche Veränderungen – z.B. die Zunahme von Beschwerden – an sich fest, unterbrechen Sie die Nutzung und suchen Sie umgehend einen Arzt auf. Enthält Naturkautschuklatex (Elastodien), dies kann bei Überempfindlichkeit zu Hautreizungen führen. Legen Sie die Bandage ab, wenn Sie allergische Reaktionen bemerken. Kontraindikationen: Nebenwirkungen, die den gesamten Organismus betreffen, sind bis jetzt nicht bekannt. Bei nachfolgenden Krankheitsbildern ist die Anwendung des Produktes nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt angezeigt: Hauterkrankungen/–verletzungen im versorgten Körperabschnitt, insbesondere bei entzündlichen Erscheinungen ebenso aufgeworfene Narben mit Anschwellung, Rötung und Überwärmung. Empfindungsstörungen. stärkere Einschränkung der Leistungsfähigkeit von Herz und Lunge (Gefahr der Blutdrucksteigerung bei angelegtem Hilfsmittel und stärkerer körperlicher Leistung). Anwendungshinweise: Die Bandage ist über einem T-Shirt oder einem Unterhemd zu tragen. Anbringen der Pelotte: Die Pelotte an dem im Rückenteil der Bandage befindlichen Flauschband unter Berücksichtigung der anatomischen Verhältnisse so anheften, dass die Noppenaussparung in der Mitte senkrecht verläuft. Anlegen der LumboTrain/LumboTrain Lady: Die Bandage um den Leib legen, so dass die Pelotte in der Rückenmitte positioniert ist. Die Finger in die dafür vorgesehenen Handschlaufen auf der rechten und linken Verschlussseite schieben und die Bandage gleichmäßig nach vorn ziehen. Linke Verschlusshälfte an den Bauch pressen und rechte Verschlusshälfte soweit ziehen, bis ein Aufkletten möglich ist. Beim Aufkletten zuerst die Finger aus der linken Handschlaufe und anschließend aus der rechten Handschlaufe ziehen. Reinigungshinweise: Hinweis: Setzen Sie die Bandage nie direkter Hitze aus (z.B. Heizung, Sonneneinstrahlung, Lagerung im Pkw). Dies kann die Wirksamkeit der Bandage beeinträchtigen. Bitte beachten Sie die Pflegehinweise auf dem Einnähetikett. Dieses befindet sich im Innenteil des Gestricks. Beachten Sie bitte folgende Hinweise: Entfernen Sie vor dem Waschen die Rückenpelotte. Reinigen Sie diese per Handwäsche. Schließen Sie den Verschluss der Bandage. Wir empfehlen die Verwendung eines Wäschenetzes. Die Bandage ist nicht Trocknergeeignet. Waschen Sie die Bandage regelmäßig, so dass die Kompression des Gestricks erhalten bleibt. Bei Reklamationen wenden Sie sich an den Händler, von dem Sie das Produkt erhalten haben. Hinweis: Nur gereinigte Ware wird bearbeitet. Hinweise zum Wiedereinsatz: Das Produkt ist allein für Ihre Versorgung vorgesehen. Geben Sie die Bandage nicht an Drit

Preis: 137.18 € | Versand*: 0.00 €

Welche präventiven Maßnahmen können Menschen ergreifen, um Sehverlust im Alter zu verhindern, und wie kann die Gesellschaft dazu beitragen, die Lebensqualität von Menschen mit Sehverlust zu verbessern?

Um Sehverlust im Alter zu verhindern, sollten Menschen regelmäßige Augenuntersuchungen durchführen lassen, eine gesunde Ernährung...

Um Sehverlust im Alter zu verhindern, sollten Menschen regelmäßige Augenuntersuchungen durchführen lassen, eine gesunde Ernährung mit viel Obst und Gemüse zu sich nehmen, das Rauchen aufgeben und ihre Augen vor UV-Strahlen schützen. Die Gesellschaft kann dazu beitragen, die Lebensqualität von Menschen mit Sehverlust zu verbessern, indem sie barrierefreie Umgebungen schafft, inklusive Bildungsmöglichkeiten bereitstellt, den Zugang zu Hilfsmitteln und Technologien erleichtert und die Sensibilisierung für die Bedürfnisse sehbehinderter Menschen fördert. Zudem ist es wichtig, dass die Gesellschaft die Teilhabe und Integration sehbehinderter Menschen in allen Lebensbereichen unterstützt.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Welche Auswirkungen kann Sehverlust auf die psychische Gesundheit, die berufliche Tätigkeit und die soziale Interaktion haben?

Sehverlust kann zu Angstzuständen, Depressionen und einem geringen Selbstwertgefühl führen, da Betroffene sich in ihrer Umgebung u...

Sehverlust kann zu Angstzuständen, Depressionen und einem geringen Selbstwertgefühl führen, da Betroffene sich in ihrer Umgebung unsicher fühlen und Schwierigkeiten haben, alltägliche Aufgaben zu bewältigen. Beruflich kann Sehverlust zu Schwierigkeiten bei der Ausübung bestimmter Tätigkeiten führen und die Arbeitsfähigkeit beeinträchtigen, was zu finanziellen Problemen und beruflicher Unsicherheit führen kann. Soziale Interaktionen können aufgrund von Sehverlust eingeschränkt sein, da Betroffene möglicherweise Schwierigkeiten haben, sich in Gruppen zu bewegen, Gesichter zu erkennen oder an Aktivitäten teilzunehmen, was zu sozialer Isolation führen kann. Es ist wichtig, dass Menschen mit Sehverlust

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was sind die häufigsten Ursachen für Sehverlust und welche präventiven Maßnahmen können ergriffen werden, um das Risiko zu minimieren?

Die häufigsten Ursachen für Sehverlust sind altersbedingte Makuladegeneration, Glaukom, diabetische Retinopathie und Katarakte. Um...

Die häufigsten Ursachen für Sehverlust sind altersbedingte Makuladegeneration, Glaukom, diabetische Retinopathie und Katarakte. Um das Risiko zu minimieren, sollten regelmäßige Augenuntersuchungen durchgeführt werden, um frühzeitig Probleme zu erkennen und zu behandeln. Ein gesunder Lebensstil mit ausgewogener Ernährung, regelmäßiger körperlicher Aktivität und Nichtrauchen kann das Risiko für Sehverlust verringern. Der Schutz der Augen vor UV-Strahlung durch das Tragen von Sonnenbrillen und das Vermeiden von übermäßiger Bildschirmarbeit kann ebenfalls dazu beitragen, das Risiko für Sehverlust zu minimieren.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was sind die häufigsten Ursachen für Sehverlust und welche präventiven Maßnahmen können ergriffen werden, um das Risiko zu minimieren?

Die häufigsten Ursachen für Sehverlust sind altersbedingte Makuladegeneration, Glaukom, diabetische Retinopathie und Katarakte. Um...

Die häufigsten Ursachen für Sehverlust sind altersbedingte Makuladegeneration, Glaukom, diabetische Retinopathie und Katarakte. Um das Risiko zu minimieren, sollten regelmäßige Augenuntersuchungen durchgeführt werden, insbesondere bei Personen über 40 Jahren. Ein gesunder Lebensstil mit ausgewogener Ernährung, regelmäßiger körperlicher Aktivität und Nichtrauchen kann ebenfalls dazu beitragen, das Risiko für Sehverlust zu verringern. Darüber hinaus ist es wichtig, Sonnenschutz für die Augen zu verwenden und bei Bedarf eine Brille oder Kontaktlinsen zu tragen, um die Augen vor Verletzungen und Schäden zu schützen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und ggf. zuzüglich Versandkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass es im Einzelfall zu Abweichungen kommen kann.