Domain hornhautdegeneration.de kaufen?
Wir ziehen mit dem Projekt hornhautdegeneration.de um. Sind Sie am Kauf der Domain hornhautdegeneration.de interessiert?
Schicken Sie uns bitte eine Email an
domain@kv-gmbh.de oder rufen uns an: 0541-76012653.
Produkte zum Begriff Netzhautdegeneration:

Ass Dexcel Protect 100mg 100 ST
Ass Dexcel Protect 100mg 100 ST

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben): ASS Dexcel Protect 100 mg, magensaftresistente Tabletten. Wirkstoff: Acetylsalicylsäure. Anwendungsgebiete: bei instabiler Angina pectoris (Herzschmerzen aufgrund von Durchblutungsstörungen in den Herzkranzgefäßen) - als Teil der Standardtherapie, bei akutem Herzinfarkt - als Teil der Standardtherapie, zur Vorbeugung eines weiteren Herzinfarktes nach erstem Herzinfarkt (zur Reinfarktprophylaxe), nach Operationen oder anderen Eingriffen an arteriellen Blutgefäßen (nach arteriellen gefäßchirurgischen oder interventionellen Eingriffen z.B. nach aortokoronarem Venen-Bypass [ACVB], bei perkutaner transluminaler koronarer Angioplastie [PTCA]) und zur Vorbeugung von vorübergehender Mangeldurchblutung im Gehirn (TIA: transitorischen ischämischen Attacken) und Hirninfarkten, nachdem Vorläuferstadien (z.B. vorübergehende Lähmungserscheinungen im Gesicht oder der Armmuskulatur oder vorübergehender Sehverlust) aufgetreten sind. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke. Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt überarbeitet im November 2014. Quelle: Angaben der Packungsbeilage Stand: 06/2018 Das Arzneimittel hemmt u. a. das Zusammenhaften und Verklumpen von Blutplättchen (Thrombozyten) und beugt dadurch der Entstehung von Blutgerinnseln (Thromben) vor (Thrombozytenaggregationshemmung). Das Arzneimittel wird angewendet bei instabiler Angina pectoris (Herzschmerzen aufgrund von Durchblutungsstörungen in den Herzkranzgefäßen) - als Teil der Standardtherapie bei akutem Herzinfarkt - als Teil der Standardtherapie zur Vorbeugung eines weiteren Herzinfarktes nach erstem Herzinfarkt (zur Reinfarktprophylaxe) nach Operationen oder anderen Eingriffen an arteriellen Blutgefäßen (nach arteriellen gefäßchirurgischen oder interventionellen Eingriffen, z. B. nach aortokoronarem Venen-Bypass [ACVB], bei perkutaner transluminaler koronarer Angioplastie [PTCA]). zur Vorbeugung von vorübergehender Mangeldurchblutung im Gehirn (TIA: transitorischen ischämischen Attacken) und Hirninfarkten, nachdem Vorläuferstadien (z. B. vorübergehende Lähmungserscheinungen im Gesicht oder der Armmuskulatur oder vorübergehender Sehverlust) aufgetreten sind. Hinweis: Das Präparat eignet sich nicht zur Behandlung von Schmerzzuständen. Wenn Sie sich nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Nehmen Sie die Tabletten bitte unzerkaut möglichst mindestens 30 Minuten vor der Mahlzeit mit reichlich Wasser ein. Zur Behandlung bei akutem Herzinfarkt sollte die 1. Tablette zerbissen oder zerkaut werden. Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau nach wie beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind. Die empfohlene Dosis beträgt Falls vom Arzt nicht anders verordnet, beträgt die empfohlene Dosis: Bei instabiler Angina pectoris (Herzschmerzen aufgrund von Durchblutungsstörungen in den Herzkranzgefäßen) Es wird eine Tagesdosis von 1 magensaftresistenten Tablette (entsprechend 100 mg Acetylsalicylsäure pro Tag) empfohlen. Bei akutem Herzinfarkt Es wird eine Tagesdosis von 1 magensaftresistenten Tablette (entsprechend 100 mg Acetylsalicylsäure pro Tag) empfohlen. Zur Vorbeugung eines weiteren Herzinfarktes nach erstem Herzinfarkt (Reinfarktprophylaxe) Es wird eine Tagesdosis von 3 magensaftresistenten Tabletten (entsprechend 300 mg Acetylsalicylsäure pro Tag) empfohlen. Nach Operationen oder anderen Eingriffen an arteriellen Blutgefäßen (nach arteriellen gefäßchirurgischen oder interventionellen Eingriffen z. B. nach ACVB bei PTCA) Es wird eine Tagesdosis von 1 magensaftresistenten Tablette (entsprechend 100 mg Acetylsalicylsäure pro Tag) empfohlen. Der günstigste Zeitpunkt für den Beginn der Behandlung mit dem Arzneimittel nach aortokoronarem Venen-Bypass (ACVB) scheint 24 Stunden nach der Operation zu sein. Zur Vorbeugung von vorübergehender Mangeldurchblutung im Gehirn (TIA) und Hirninfarkten, nachdem Vorläuferstadien aufgetreten sind Es wird eine Tagesdosis von 1 magensaftresistenten Tablette (entsprechend 100 mg Acetylsalicylsäure pro Tag) empfohlen. Dauer der Anwendung Das Arzneimittel ist zur längerfristigen Anwendung vorgesehen. Über die Dauer der A

Preis: 1.61 € | Versand*: 3.75 €
Minim Eyot 1 ST
Minim Eyot 1 ST

Produkteigenschaften: Eyot und Minim Eyot, Tropfhilfen Für Augentropfenflaschen und für Augensalben in Tuben Eyot ist eine Tropfhilfe für die richtige und sichere Anwendung eindrückbarer Augentropfenflaschen, Augensalben und Augengeltuben sowie für Einzeldosisverpackungen (EDO). Eyot - sichere Anwendung von Tropfen, Salben und Gelen am Auge: Augentropfen müssen ins Auge, um ihre Wirkung zu erzielen. So weit, so gut! Doch wie schwierig das sein kann, zeigt die Praxis. Sobald ein Fremdkörper in die Nähe des Auges kommt, blinzeln wir, selbst wenn es nur ein kleiner Tropfen ist. Aufgrund falscher Positionierung, Bewegungseinschränkungen oder Nervosität bei der Einbringung von Medikamenten ins Auge, gelangt oftmals keine oder nur eine geringe Menge des Medikaments in den Bindehautsack. Einfach die Augentropfenflasche in das Eyot stecken und die Tropfhilfe auf dem zu behandelnden Auge platzieren. So unterstützt Sie Eyot dabei, Augentropfen einfach und sicher zu applizieren. In unserer Gebrauchsanweisung bieten wir weitergehende Informationen zur Anwendung des Eyot sowie Minim Eyot. Ein Prinzip - zwei Lösungen: Mit Eyot und Minim Eyot bieten wir die ideale Hilfe für eindrückbare Augentropfenflaschen und Augensalbentuben sowie für die Einzeldosisverpackung. Eyot dient zur Anwendung von Augentropfenflaschen sowie Augensalbentuben. Augentropfenfläschchen aus Glas oder aus Hartplastik nicht mit dem Eyot anwenden. Minim Eyot hingegen ist nur die Einzeldosisbehältnisse geeignet. Die Vorteile auf einen Blick: erleichtert die Anwendung durch einfache und sichere Positionierung. minimiert die Verletzungsgefahr. hilfreich für alle Patienten — auch mit Sehbehinderung. hygienische Anwendung. Quelle: www.fagron.de Stand: 01/2022

Preis: 5.44 € | Versand*: 3.75 €
Posiforlid Comod 1 mg/ml Augentropfen
Posiforlid Comod 1 mg/ml Augentropfen

Anwendungsgebiet von Posiforlid Comod 1 mg/ml Augentropfen (Packungsgröße: 10 ml)Posiforlid Comod 1 mg/ml Augentropfen (Packungsgröße: 10 ml) sind Augentropfen gegen Entzündungen des Auges. Sie finden Anwendung zur symptomatischen Therapie bei Lidrandentzündungen (Blepharitiden), unspezifischen Bindehautentzündungen, Reizzuständen durch Staub, Rauch, Sonne sowie bei infektiösen Erkrankungen nicht ohne adäquate antiinfektiöse Begleittherapie.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / ZutatenPosiforlid Comod 1 mg/ml Augentropfen (Packungsgröße: 10 ml) enthält: 1 mg SalicylsäureCitronensäure, wasserfrei Hilfstoff (+)Natrium citrat Hilfstoff (+)Natronlauge Hilfstoff (+)Sorbitol Hilfstoff (+)Wasser, gereinigt Hilfstoff (+)GegenanzeigenBei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber einen der oben geannten Inhaltsstoffe sollte das Produkt nicht angewendet werden. Posiforlid Comod 1 mg/ml Augentropfen (Packungsgröße: 10 ml) darf nicht angewendet werden während Sie Kontaktlinsen tragen oder bei Augenverletzungen Beachten Sie bitte, dass eine Augenreizung oder eine Augenrötung häufig auch ein Zeichen für eine ernste Augenerkrankung sein kann und Sie daher einen Augenarzt oder eine Augenärztin befragen sollten. Suchen Sie deshalb sofort den nächsten erreichbaren Augenarzt oder Augenärztin auf, wenn eine der o.g. Situationen eintritt.DosierungAnwendungsempfehlung von Posiforlid Comod 1 mg/ml Augentropfen (Packungsgröße: 10 ml): Wenden Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: 4 mal täglich einen Tropfen in den Bindehautsack eintropfen. Verteilen Sie die Anwendungen gleichmäßig über den Tag. Das Arzneimittel sollte bis zum Abklingen der Beschwerden angewendet werden. Die genaue Behandlungsdauer bestimmt der Arzt. Eine Anwendung über 14 Tage sollte in der Regel nicht

Preis: 8.29 € | Versand*: 3.99 €
ASS-AbZ 100mg TAH
ASS-AbZ 100mg TAH

Anwendungsgebiet von ASS-AbZ 100mg TAH (Packungsgröße: 100 stk)Das Präparat hemmt u.a. das Zusammenhaften und Verklumpen von Blutplättchen (Thrombozyten) und beugt dadurch der Entstehung von Blutgerinnseln (Thromben) vor (Thrombozytenaggregationshemmung).Es wird angewendetbei instabiler Angina pectoris (Herzschmerzen aufgrund von Durchblutungsstörungen in den Herzkranzgefäßen) - als Teil der Standardtherapie.bei akutem Herzinfarkt - als Teil der Standardtherapie.zur Vorbeugung eines weiteren Herzinfarktes nach erstem Herzinfarkt (zur Reinfarktprophylaxe).nach Operationen oder anderen Eingriffen an arteriellen Blutgefäßen (nach arteriellen gefäßchirurgischen oder interventionellen Eingriffen, z.B. nach aortokoronarem Venen-Bypass [ACVB], bei perkutaner transluminaler koronarer Angioplastie [PTCA]).zur Vorbeugung von vorübergehender Mangeldurchblutung im Gehirn (TIA: transitorische ischämische Attacken) und Hirninfarkten, nachdem Vorläuferstadien (z.B. vorübergehende Lähmungserscheinungen im Gesicht oder der Armmuskulatur oder vorübergehender Sehverlust) aufgetreten sind.Hinweis:Das Präparat eignet sich nicht zur Behandlung von Schmerzzuständen.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten100 mg AcetylsalicylsäureCellulose Pulver Hilfstoff (+)Cellulose, mikrokristallin Hilfstoff (+)Maisstärke Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht eingenommen werden,wenn sie allergisch gegen Acetylsalicylsäure, Salicylate oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.wenn Sie in der Vergangenheit auf bestimmte Arzneimittel gegen Schmerzen, Fieber oder Entzündungen (Salicylate oder andere nicht-steroidale Entzündungshemmer) mit Asthmaanfällen oder in anderer Weise überempfindlich (allergisch) reagiert haben.bei akuten Magen- und Darmgeschwüren.bei krankhaft erhöhter Blutungsneigung (hämorrhaghische Diathese).bei Leber- und Nierenversagen.bei schwerer, nicht durch Medikamente eingestellter Herzmuskelschwäche (Herzinsuffizienz).wenn S

Preis: 2.46 € | Versand*: 4.99 €

Was sind die häufigsten Ursachen für Netzhautdegeneration und welche präventiven Maßnahmen können ergriffen werden, um das Risiko einer Netzhautdegeneration zu verringern?

Die häufigsten Ursachen für Netzhautdegeneration sind das Altern, genetische Veranlagung, Rauchen, hoher Blutdruck und hoher Chole...

Die häufigsten Ursachen für Netzhautdegeneration sind das Altern, genetische Veranlagung, Rauchen, hoher Blutdruck und hoher Cholesterinspiegel. Um das Risiko einer Netzhautdegeneration zu verringern, können präventive Maßnahmen ergriffen werden, wie regelmäßige Augenuntersuchungen, eine gesunde Ernährung, regelmäßige körperliche Aktivität, Nichtrauchen und die Kontrolle von Blutdruck und Cholesterinspiegel. Darüber hinaus kann der Schutz der Augen vor UV-Strahlung durch das Tragen einer Sonnenbrille dazu beitragen, das Risiko einer Netzhautdegeneration zu reduzieren.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was sind die häufigsten Ursachen für Netzhautdegeneration und welche präventiven Maßnahmen können ergriffen werden, um das Risiko einer Netzhautdegeneration zu reduzieren?

Die häufigsten Ursachen für Netzhautdegeneration sind das Altern, genetische Veranlagung, Rauchen, hoher Blutdruck und hoher Chole...

Die häufigsten Ursachen für Netzhautdegeneration sind das Altern, genetische Veranlagung, Rauchen, hoher Blutdruck und hoher Cholesterinspiegel. Um das Risiko einer Netzhautdegeneration zu reduzieren, können präventive Maßnahmen ergriffen werden, wie regelmäßige Augenuntersuchungen, eine gesunde Ernährung mit viel Obst und Gemüse, das Vermeiden von Rauchen, die Kontrolle von Blutdruck und Cholesterinspiegel sowie das Tragen einer Sonnenbrille, um die Augen vor UV-Strahlen zu schützen. Es ist auch wichtig, regelmäßige körperliche Aktivität zu betreiben und ein gesundes Körpergewicht zu halten, um das Risiko von Netzhautdegeneration zu reduzieren.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wie kann die Netzhautdegeneration das Sehvermögen beeinträchtigen und welche Behandlungsmöglichkeiten stehen zur Verfügung?

Die Netzhautdegeneration kann das Sehvermögen beeinträchtigen, indem sie die empfindlichen Photorezeptorzellen schädigt, die für d...

Die Netzhautdegeneration kann das Sehvermögen beeinträchtigen, indem sie die empfindlichen Photorezeptorzellen schädigt, die für die Umwandlung von Licht in Nervenimpulse verantwortlich sind. Dies kann zu verschwommenem Sehen, Verlust des zentralen Sehvermögens und sogar zur Erblindung führen. Behandlungsmöglichkeiten umfassen Medikamente, die das Fortschreiten der Degeneration verlangsamen können, Lasertherapie zur Vernarbung abnormer Blutgefäße und in einigen Fällen auch chirurgische Eingriffe, um die Netzhaut zu stabilisieren. Darüber hinaus können Sehhilfen wie Lupen, vergrößernde Bildschirme und spezielle Brillen helfen, die Auswirkungen der Netzhautdegeneration auf das

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was sind die häufigsten Ursachen für Netzhautdegeneration und welche Behandlungsmöglichkeiten stehen zur Verfügung?

Die häufigsten Ursachen für Netzhautdegeneration sind altersbedingte Makuladegeneration, diabetische Retinopathie, und erbliche Ne...

Die häufigsten Ursachen für Netzhautdegeneration sind altersbedingte Makuladegeneration, diabetische Retinopathie, und erbliche Netzhauterkrankungen. Andere Ursachen können auch hoher Blutdruck, Rauchen und hoher Cholesterinspiegel sein. Behandlungsmöglichkeiten umfassen Medikamente, Lasertherapie, Photodynamische Therapie, und in einigen Fällen auch chirurgische Eingriffe wie Vitrektomie. Früherkennung und regelmäßige Augenuntersuchungen sind entscheidend, um das Risiko für Netzhautdegeneration zu minimieren und die bestmögliche Behandlung zu erhalten.

Quelle: KI generiert von FAQ.de
Herzass-Ratiopharm 100 mg 100 ST
Herzass-Ratiopharm 100 mg 100 ST

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben): HerzASS-ratiopharm 100 mg Tabletten. Wirkstoff: Acetylsalicylsäure. Anwendungsgebiete: bei instabiler Angina pectoris (Herzschmerzen aufgrund von Durchblutungsstörungen in den Herzkranzgefäßen) als Teil der Standardtherapie bei akutem Herzinfarkt - als Teil der Standardtherapie zur Vorbeugung eines weiteren Herzinfarktes nach erstem Herzinfarkt (zur Reinfarktprophylaxe) nach Operationen oder anderen Eingriffen an arteriellen Blutgefäßen (nach arteriellen gefäßchirurgischen oder interventionellen Eingriffen z.B. nach aortokoronarem Venen-Bypass [ACVB], bei perkutaner transluminaler koronarer Angioplastie [PTCA]) zur Vorbeugung von vorübergehender Mangeldurchblutung im Gehirn (TIA: transitorischen ischämischen Attacken) und Hirninfarkten, nachdem Vorläuferstadien (z.B. vorübergehende Lähmungserscheinungen im Gesicht oder der Armmuskulatur oder vorübergehender Sehverlust) aufgetreten sind. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke! GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER HerzASS-ratiopharm 100 mg Tabletten Wirkstoff: Acetylsalicylsäure Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme dieses Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen. Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers ein. Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen. Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen. Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Siehe Abschnitt 4. Wenn Sie sich nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Was in dieser Packungsbeilage steht: WAS IST HERZASS–RATIOPHARM 100 MG UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET? WAS SOLLTEN SIE VOR DER EINNAHME VON HERZASS–RATIOPHARM 100 MG BEACHTEN? WIE IST HERZASS–RATIOPHARM 100 MG EINZUNEHMEN? WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH? WIE IST HERZASS–RATIOPHARM 100 MG AUFZUBEWAHREN? INHALT DER PACKUNG UND WEITERE INFORMATIONEN 1. WAS IST HERZASS-RATIOPHARM 100 MG UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET? HerzASS-ratiopharm 100 mg hemmt u.a. das Zusammenhaften und Verklumpen von Blutplättchen (Thrombozyten) und beugt dadurch der Entstehung von Blutgerinnseln (Thromben) vor (Thrombozytenaggregationshemmung). HerzASS-ratiopharm 100 mg wird angewendet: bei instabiler Angina pectoris (Herzschmerzen aufgrund von Durchblutungsstörungen in den Herzkranzgefäßen) als Teil der Standardtherapie. bei akutem Herzinfarkt – als Teil der Standardtherapie. zur Vorbeugung eines weiteren Herzinfarktes nach erstem Herzinfarkt (zur Reinfarktprophylaxe). nach Operationen oder anderen Eingriffen an arteriellen Blutgefäßen (nach arteriellen gefäßchirurgischen oder interventionellen Eingriffen z.B. nach aortokoronarem Venen–Bypass [ACVB], bei perkutaner transluminaler koronarer Angioplastie [PTCA]). zur Vorbeugung von vorübergehender Mangeldurchblutung im Gehirn (TIA: transitorischen ischämischen Attacken) und Hirninfarkten, nachdem Vorläuferstadien (z.B. vorübergehende Lähmungserscheinungen im Gesicht oder der Armmuskulatur oder vorübergehender Sehverlust) aufgetreten sind. Hinweis: HerzASS-ratiopharm 100 mg eignet sich nicht zur Behandlung von Schmerzzuständen. 2. WAS SOLLTEN SIE VOR DER EINNAHME VON HERZASS-RATIOPHARM 100 MG BEACHTEN? HerzASS-ratiopharm 100 mg darf nicht eingenommen werden: wenn Sie allergisch gegen Acetylsalicylsäure, andere Salicylate oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind. wenn Sie in der Vergangenheit auf bestimmte Arzneimittel gegen Schmerzen, Fieber oder Entzündungen (Salicylate oder andere nichtsteroidale Entzündungshemmer) mit Asthmaanfällen oder in anderer Weise allergisch reagiert haben. bei akuten Magen– und Darm–Geschwüren. bei krankhaft erhöhter Blutungsneigung (hämorrhagische Diathese). bei Leber– und Nierenversagen. bei schwerer, nicht durch Medikamente eingestellter Herzmuskelschwäche (Herzinsuffizienz). wenn Sie gleichzeitig 15 mg oder mehr Methotrexat pro Woche einnehmen. in den letzten 3 Monaten der Schwangerschaft in einer Dosierung von mehr als 150 mg Acetylsalicylsäure pro Tag (siehe auch Abschnitt "Schwangerschaft und Stillzeit"). Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen: Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie HerzASS-ratiopharm 100 mg einnehmen: bei einer Überempfindlichkeit (Allergie) gegen andere schmerz– und entzündungshemmende Arz

Preis: 2.39 € | Versand*: 3.75 €
Spasuret 200 Filmtabletten
Spasuret 200 Filmtabletten

Anwendungsgebiet von Spasuret 200 Filmtabletten (Packungsgröße: 50 stk)Das Arzneimittel gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln, die Muskelkrämpfe lindern und verhindern. Es enthält einen krampflösenden Wirkstoff, der die Kontraktionen im Harntrakt hemmt, wodurch Harnsymptome und damit verbundene Schmerzen reduziert werden.Es wird zur symptomatischen Behandlung von Harnwegsymptomen angewendet: Schwierigkeiten beim Wasserlassen (verzögertes Wasserlassen), plötzliches Bedürfnis Wasser zu lassen (Harndrang), ein viel häufigeres Bedürfnis Wasser zu lassen (erhöhte Frequenz), auch nachts (Nykturie), oberhalb des Schambeins gelegene (suprapubische) Blasenschmerzen und ungewollter Harnverlust (Inkontinenz).Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten200 mg Flavoxat hydrochlorid182.96 mg FlavoxatCarboxymethylstärke, Natriumsalz Hilfstoff (+)Cellulose, mikrokristallin Hilfstoff (+)Hypromellose Hilfstoff (+)64 mg Lactose 1-Wasser Hilfstoff (+)Macrogol 6000 Hilfstoff (+)Magnesium stearat Hilfstoff (+)Polyoxyethylen monostearat Hilfstoff (+)Povidon Hilfstoff (+)Talkum Hilfstoff (+)Titan dioxid Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht eingenommen werden,wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber Flavoxathydrochlorid oder einem der sonstigen Bestandteile sind,wenn Sie an einer Magen-Darm-Erkrankung leiden, die die normale Nahrungspassage beeinträchtigt (Obstruktion).wenn Sie an einer Magen-Darm-Blutung leiden.wenn Sie an einer muskulär bedingten Schluckstörung (Achalasie) leiden.wenn Sie Ihre Blase nicht vollständig leeren können (Harnverhalt).wenn Sie wegen einer Augenerkrankung namens Glaukom (grüner Star) behandelt werden.wenn Sie an einer Krankheit leiden, die eine allgemeine Schwäche und Ermüdbarkeit der Muskeln verursacht (Myasthenia gravis).DosierungNehmen Sie das Arzneimittel bitte immer genau wie beschrieben bzw. nach der Anweisung des Arztes oder Apothekers ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ga

Preis: 30.76 € | Versand*: 3.99 €
GAME DOG AniFlexi+ V2 Gelenkpräparat für Hunde 150 g
GAME DOG AniFlexi+ V2 Gelenkpräparat für Hunde 150 g

Ein Nahrungsergänzungsmittel zur Unterstützung der korrekten Funktion des Bewegungsapparates.Es fördert die Mobilität, die Beweglichkeit der Gelenke und die Flexibilität. Es erhöht den Bewegungskomfort und die Bewegung für Ihren Hund.Die regelmäßige Einnahme von AniFlexi wirkt sich positiv auf die Hemmung von degenerativen Veränderungen in Gelenken und Wirbelsäule (Spondylose) aus. Das Ergänzungsmittel für Gelenke und Knochen wird empfohlen für:- Tiere mit degenerativen Erkrankungen der Gelenke und der Wirbelsäule- junge Hunde während intensiver Wachstumsperioden- ältere Hunde- Arbeitshunde- Hunde mit Anomalien in der Entwicklung des Gelenkknorpels- Hunde brachyzephaler Rassen, Hunde mit Luftröhrenkollaps oder im Frühstadium der Krankheit Die Formel enthält Wirkstoffe, die Entzündungen und Schmerzen im Knorpel wirksam reduzieren und das Knorpelgewebe im Körper nähren. AniFlexi lindert die Symptome des Trachealkollapses und erleichtert die Atmung bei brachycephalen Rassen wie der französischen Bulldogge oder dem Mops. Wirkstoffe in 1 g und 2,5 g des Produkts:Hydrolysiertes Kollagen - 500mg/1250mgKollagen Typ II - 10mg/25mgHyaluronsäure - 10mg/25mgGlucosamin-Sulfat - 200mg/500mgChondroitin-Sulfat - 100mg/25mgBoswellia Serrata - 100mg/250mgMSM (Methyl-Sulfonyl-Methan) - 50mg/125mgVitamin C - 30mg/75mg Wichtigste Inhaltsstoffe und Merkmale:Hydrolysiertes Kollagen - ist das Hauptprotein, das Gelenkknorpel, Sehnen und Bänder aufbaut und die Gelenke sowie andere Bindegewebe im Körper nährt und regeneriert.Kollagen vom Typ II - kann sogar mehr als 50 % der Knorpeltrockenmasse ausmachen - wirkt gegen Schmerzen und Entzündungen in den Gelenken.Hyaluronsäure - Glykosaminoglykan, das bei Tieren vor allem in der Synovialflüssigkeit vorkommt. Es sorgt für die richtige Viskosität und Elastizität der Synovialflüssigkeit in der Gelenkkapsel, wodurch die Flexibilität der Gelenke und die Beweglichkeit der Tiere verbessert werden.Glucosamin - hat einen positiven Einfluss auf die Geschwindigkeit der Knorpelregeneration und die richtige Funktion der Gelenke.Chondroitin - fördert die Regeneration der Gelenkknorpel und verhindert die Reibung zwischen den sich berührenden, beweglichen Elementen der Gelenke.Boswellia Serrata - Der Weihrauchextrakt Boswellia serrata, der 65% Boswelliasäuren enthält, lindert Probleme mit dem Skelettsystem. Boswelliasäuren verbessern die Blutzufuhr zu den Gelenken und sind auch für die Verringerung von Schwellungen, die Hemmung von Entzündungen und die Linderung von Gelenkschmerzen verantwortlich.MSM - eine Schwefelverbindung, die der Grundbaustein des Bindegewebes im Körper ist. Es unterstützt die richtige Funktion der Gelenke, beschleunigt die Regeneration, wirkt entzündungshemmend und schmerzlindernd.Vitamin C - ist notwendig für die Synthese von Kollagen und verhindert seine Degeneration im Organismus. Empfehlungen für die VerwendungUnterstützend bei Gelenkerkrankungen: 1 g (1/2 Messlöffel) pro 5 kg Körpergewicht des Hundes über einen Zeitraum von mindestens 30 Tagen oder bis zum Abklingen der Symptome. Danach kann die Dosis auf 0,5 g (1/4 Messlöffel) pro 5 kg Körpergewicht reduziert werden. Eine Portion des Produkts sollte vor der Verabreichung mit einem Lebensmittel vermischt werden. 1 Messlöffel enthält 2 g des Produkts.

Preis: 20.18 € | Versand*: 4.00 €
Ass ratiopharm Protect 100 mg magensaftresistent Tabletten
Ass ratiopharm Protect 100 mg magensaftresistent Tabletten

Anwendungsgebiet von Ass ratiopharm Protect 100 mg magensaftresistent Tabletten (Packungsgröße: 100 stk)Das Arzneimittel hemmt u. a. das Zusammenhaften und Verklumpen von Blutplättchen (Thrombozyten) und beugt dadurch der Entstehung von Blutgerinnseln (Thromben) vor (Thrombozytenaggregationshemmung).Das Arzneimittel wird angewendetbei instabiler Angina pectoris (Herzschmerzen aufgrund von Durchblutungsstörungen in den Herzkranzgefäßen)als Teil der Standardtherapiebei akutem Herzinfarkt - als Teil der Standardtherapiezur Vorbeugung eines weiteren Herzinfarktes nach erstem Herzinfarkt (zur Reinfarktprophylaxe)nach Operationen oder anderen Eingriffen an arteriellen Blutgefäßen (nach arteriellen gefäßchirurgischen oder interventionellen Eingriffen z. B. nach aortokoronarem Venen-Bypass [ACVB], bei perkutaner transluminaler koronarer Angioplastie [PTCA])zur Vorbeugung von vorübergehender Mangeldurchblutung im Gehirn (TIA: transitorischen ischämischen Attacken) und Hirninfarkten, nachdem Vorläuferstadien (z. B. vorübergehende Lähmungserscheinungen im Gesicht oder der Armmuskulatur oder vorübergehender Sehverlust) eingetreten sind.Hinweis:Das Präparat eignet sich nicht zur Behandlung von Schmerzzuständen.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten100 mg AcetylsalicylsäureCellulose, mikrokristallin Hilfstoff (+)Eudragit L 30 D-55 Hilfstoff (+)Kartoffelstärke Hilfstoff (+)60 mg Lactose 1-Wasser Hilfstoff (+)Silicium dioxid, hochdispers Hilfstoff (+)Talkum Hilfstoff (+)Triacetin Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht eingenommen werdenwenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber dem Wirkstoff Acetylsalicylsäure oder einem der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels sindwenn Sie in der Vergangenheit gegen Salicylate (einer Gruppe von Stoffen, die der Acetylsalicylsäure verwandt sind) oder andere nicht-steroidale entzündungshemmende Arzneimittel mit Asthmaanfällen oder in anderer Weise überempfindlich (allergisch) reagiert habenbei akuten

Preis: 2.59 € | Versand*: 3.49 €

Welche Fortschritte wurden in der Behandlung von Netzhautdegeneration auf medizinischer, technologischer und genetischer Ebene erzielt?

In der medizinischen Behandlung von Netzhautdegeneration wurden Fortschritte durch die Entwicklung neuer Medikamente und Therapien...

In der medizinischen Behandlung von Netzhautdegeneration wurden Fortschritte durch die Entwicklung neuer Medikamente und Therapien erzielt, die das Fortschreiten der Erkrankung verlangsamen können. Auf technologischer Ebene haben Fortschritte in der Bildgebung und Diagnostik dazu beigetragen, Netzhautdegeneration frühzeitig zu erkennen und zu überwachen. Auf genetischer Ebene wurden Fortschritte bei der Identifizierung von Genen erzielt, die mit Netzhautdegeneration in Verbindung stehen, was zu einem besseren Verständnis der Krankheit und potenziell zu neuen Behandlungsansätzen führen kann. Trotz dieser Fortschritte bleibt die Netzhautdegeneration jedoch eine komplexe Erkrankung, die weiterhin intensiver Forschung bedarf.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was sind die häufigsten Ursachen für Netzhautdegeneration und welche Behandlungsmöglichkeiten stehen den Betroffenen zur Verfügung?

Die häufigsten Ursachen für Netzhautdegeneration sind altersbedingte Makuladegeneration, diabetische Retinopathie, und Glaukom. An...

Die häufigsten Ursachen für Netzhautdegeneration sind altersbedingte Makuladegeneration, diabetische Retinopathie, und Glaukom. Andere Ursachen können genetische Veranlagung, Rauchen und hoher Blutdruck sein. Behandlungsmöglichkeiten umfassen Medikamente, Lasertherapie, Injektionen in das Auge und in fortgeschrittenen Fällen auch Operationen wie Vitrektomie. Es ist wichtig, regelmäßige Augenuntersuchungen durchzuführen, um Netzhautdegeneration frühzeitig zu erkennen und geeignete Behandlungen zu erhalten.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was sind die häufigsten Ursachen für Netzhautdegeneration und welche Behandlungsmöglichkeiten stehen den Betroffenen zur Verfügung?

Die häufigsten Ursachen für Netzhautdegeneration sind altersbedingte Makuladegeneration, diabetische Retinopathie, Glaukom und gen...

Die häufigsten Ursachen für Netzhautdegeneration sind altersbedingte Makuladegeneration, diabetische Retinopathie, Glaukom und genetische Faktoren. Bei altersbedingter Makuladegeneration kann eine Behandlung mit Anti-VEGF-Injektionen oder Lasertherapie in Betracht gezogen werden. Bei diabetischer Retinopathie können Lasertherapie, Anti-VEGF-Injektionen oder Kortikosteroid-Injektionen eingesetzt werden. Bei Glaukom kann eine medikamentöse Therapie, Lasertherapie oder chirurgische Eingriffe notwendig sein. In einigen Fällen kann auch eine Netzhauttransplantation in Betracht gezogen werden.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was sind die möglichen Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten für Netzhautdegeneration, und wie kann diese Erkrankung das Sehvermögen beeinflussen?

Netzhautdegeneration kann durch genetische Faktoren, Alterung, Rauchen und UV-Strahlung verursacht werden. Die Behandlungsmöglichk...

Netzhautdegeneration kann durch genetische Faktoren, Alterung, Rauchen und UV-Strahlung verursacht werden. Die Behandlungsmöglichkeiten umfassen Medikamente, Lasertherapie und in einigen Fällen auch Operationen. Diese Erkrankung kann zu Sehverlust, Verzerrungen im zentralen Sehfeld und Problemen beim Sehen bei schlechten Lichtverhältnissen führen. Früherkennung und regelmäßige Augenuntersuchungen sind wichtig, um das Fortschreiten der Netzhautdegeneration zu verlangsamen und das Sehvermögen zu erhalten.

Quelle: KI generiert von FAQ.de
Aspirin Protect 100 mg magensaftres.Tabletten Blutverdünnung
Aspirin Protect 100 mg magensaftres.Tabletten Blutverdünnung

ASPIRIN Protect 100 mg magensaftres.TablettenWirkstoff: 100 mg AcetylsalicylsäureHersteller: Bayer Vital GmbH GB PharmaDarreichungsform: Tabletten magensaftresistentWichtige Hinweise (Pflichtangaben):Aspirin Protect 100 mg, Magensaftresistente Tabletten. Wirkstoff: Acetylsalicylsäure. Anwendungsgebiete: bei instabiler Angina pectoris (Herzschmerzen aufgrund von Durchblutungsstörungen in den Herzkranzgefäßen) als Teil der Standardtherapie, bei akutem Herzinfarkt als Teil der Standardtherapie, zur Vorbeugung eines weiteren Herzinfarktes nach erstem Herzinfarkt (zur Reinfarktprophylaxe), nach Operationen oder anderen Eingriffen an arteriellen Blutgefäßen (nach arteriellen gefäßchirurgischen oder interventionellen Eingriffen, z.B. nach aortokoronarem Venen-Bypass [ACVB], bei perkutaner transluminaler koronarer Angioplastie [PTCA]), zur Vorbeugung von vorübergehender Mangeldurchblutung im Gehirn (TIA: transitorisch ischämische Attacken) und Hirninfarkten, nachdem Vorläuferstadien (z.B. vorübergehende Lähmungserscheinungen im Gesicht oder der Armmuskulatur oder vorübergehender Sehverlust) aufgetreten sind, beim Kawasaki-Syndrom (eine seltene, akut fieberhafte Erkrankung im Kindesalter, die unter anderem Haut und Lymphknoten befällt): zur Entzündungshemmung während der Fieber-Phase und zur Vorbeugung gegen Blutgerinnsel bei Wandveränderungen der Herzkranzgefäße (prophylaktische Thrombozytenaggregationshemmung bei koronararteriellen Aneurysmen).Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt überarbeitet im März 2017.Quelle: Angaben der PackungsbeilageStand: 06/2018

Preis: 6.29 € | Versand*: 4.95 €
Ass Dexcel 100 mg Tabletten
Ass Dexcel 100 mg Tabletten

Anwendungsgebiet von Ass Dexcel 100 mg Tabletten (Packungsgröße: 100 stk)Das Präparat hemmt u.a. das Zusammenhaften und Verklumpen von Blutplättchen (Thrombozyten) und beugt dadurch der Entstehung von Blutgerinnseln (Thromben) vor (Thrombozytenaggregationshemmung).Es wird angewendetbei instabiler Angina pectoris (Herzschmerzen aufgrund von Durchblutungsstörungen in den Herzkranzgefäßen) - als Teil der Standardtherapie.bei akutem Herzinfarkt - als Teil der Standardtherapie.zur Vorbeugung eines weiteren Herzinfarktes nach erstem Herzinfarkt (zur Reinfarktprophylaxe).nach Operationen oder anderen Eingriffen an arteriellen Blutgefäßen (nach arteriellen gefäßchirurgischen oder interventionellen Eingriffen, z.B. nach aortokoronarem Venen-Bypass [ACVB], bei perkutaner transluminaler koronarer Angioplastie [PTCA]).zur Vorbeugung von vorübergehender Mangeldurchblutung im Gehirn (TIA: transitorische ischämische Attacken) und Hirninfarkten, nachdem Vorläuferstadien (z.B. vorübergehende Lähmungserscheinungen im Gesicht oder der Armmuskulatur oder vorübergehender Sehverlust) aufgetreten sind.Hinweis:Das Präparat eignet sich nicht zur Behandlung von Schmerzzuständen.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten100 mg AcetylsalicylsäureCellulose Pulver Hilfstoff (+)Maisstärke Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht eingenommen werden,wenn sie allergisch gegen Acetylsalicylsäure, Salicylate oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.wenn Sie in der Vergangenheit auf bestimmte Arzneimittel gegen Schmerzen, Fieber oder Entzündungen (Salicylate oder andere nicht-steroidale Entzündungshemmer) mit Asthmaanfällen oder in anderer Weise überempfindlich (allergisch) reagiert haben.bei akuten Magen- und Darmgeschwüren.bei krankhaft erhöhter Blutungsneigung (hämorrhaghische Diathese).bei Leber- und Nierenversagen.bei schwerer, nicht durch Medikamente eingestellter Herzmuskelschwäche (Herzinsuffizienz).wenn Sie gleichzeitig 15 mg oder meh

Preis: 2.68 € | Versand*: 3.99 €
Ass ratiopharm Protect 100 mg magensaftresistent Tabletten
Ass ratiopharm Protect 100 mg magensaftresistent Tabletten

Anwendungsgebiet von Ass ratiopharm Protect 100 mg magensaftresistent Tabletten (Packungsgröße: 100 stk)Das Arzneimittel hemmt u. a. das Zusammenhaften und Verklumpen von Blutplättchen (Thrombozyten) und beugt dadurch der Entstehung von Blutgerinnseln (Thromben) vor (Thrombozytenaggregationshemmung).Das Arzneimittel wird angewendetbei instabiler Angina pectoris (Herzschmerzen aufgrund von Durchblutungsstörungen in den Herzkranzgefäßen)als Teil der Standardtherapiebei akutem Herzinfarkt - als Teil der Standardtherapiezur Vorbeugung eines weiteren Herzinfarktes nach erstem Herzinfarkt (zur Reinfarktprophylaxe)nach Operationen oder anderen Eingriffen an arteriellen Blutgefäßen (nach arteriellen gefäßchirurgischen oder interventionellen Eingriffen z. B. nach aortokoronarem Venen-Bypass [ACVB], bei perkutaner transluminaler koronarer Angioplastie [PTCA])zur Vorbeugung von vorübergehender Mangeldurchblutung im Gehirn (TIA: transitorischen ischämischen Attacken) und Hirninfarkten, nachdem Vorläuferstadien (z. B. vorübergehende Lähmungserscheinungen im Gesicht oder der Armmuskulatur oder vorübergehender Sehverlust) eingetreten sind.Hinweis:Das Präparat eignet sich nicht zur Behandlung von Schmerzzuständen.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten100 mg AcetylsalicylsäureCellulose, mikrokristallin Hilfstoff (+)Eudragit L 30 D-55 Hilfstoff (+)Kartoffelstärke Hilfstoff (+)60 mg Lactose 1-Wasser Hilfstoff (+)Silicium dioxid, hochdispers Hilfstoff (+)Talkum Hilfstoff (+)Triacetin Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht eingenommen werdenwenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber dem Wirkstoff Acetylsalicylsäure oder einem der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels sindwenn Sie in der Vergangenheit gegen Salicylate (einer Gruppe von Stoffen, die der Acetylsalicylsäure verwandt sind) oder andere nicht-steroidale entzündungshemmende Arzneimittel mit Asthmaanfällen oder in anderer Weise überempfindlich (allergisch) reagiert habenbei akuten

Preis: 2.43 € | Versand*: 3.99 €
Systane Geltropfen Benetzungstropfen für die Augen
Systane Geltropfen Benetzungstropfen für die Augen

Die Systane Geltropfen Benetzungstropfen f?r die Augen werden zur lokalen Behandlung von trockenen Augen angewendet. Die Augentropfen enthalten eine Kombination aus Polyethylenglycol, Propylenglycol, Guar und Polyquad. Bei einem trockenen Auge kommt es in der Regel dazu, dass jeder Lidschlag ein wundes Gef?hl auf der Augenoberfl?che ausl?st. Gleichzeitig sind die Augen oftmals ger?tet und erm?den leichter. Besonders in der modernen Zeit, in welcher viele Menschen einen gro?en Teil ihrer Zeit vor dem Fernseher oder Computermonitor verbringen, geh?rt das Krankheitsbild des trockenen Auges zu einer sehr h?ufig vorkommenden Augenerkrankung. Aber auch klimatisierte und stark beheizte B?ros k?nnen die zunehmende Entstehung trockener Augen beg?nstigen. Weitere Gr?nde f?r die Entstehung von trockenen Augen k?nnen zum Beispiel Tabakrauch, schadstoffreiche Luft, das Tragen von Kontaktlinsen oder eine mangelnde Fl?ssigkeitszufuhr sein. Durch diese Gr?nde kann das Schleimhautepithel der Bindehaut ver?ndert werden, wodurch die Zellen weniger Mucin bilden und so der Aufbau des Tr?nenfilms gest?rt wird. Jedoch l?sst auch mit zunehmenden Alter der Tr?nenfluss nach, doch dies ist ein nat?rlicher Alterungsprozess dem keine Ursache zu Grunde liegt. Die Systane Geltropfen Benetzungstropfen f?r die Augen k?nnen die st?renden Symptome im Rahmen von trockenen Augen langanhaltend zu lindern. Das Polyethylenglycol kann die Augen befeuchten und die Benetzungsf?higkeit des Produktes erh?hen. Das Guar sorgt zusammen mit dem Propylenglycol daf?r, dass nach der Anwendung des Produktes auf der Augenoberfl?che ein Gel entsteht. Beim zus?tzlich enthaltenen Polyquad handelt es sich um ein Konservierungsmittel, welches in der Regel auch im empfindlichen Auge sehr gut vertragen wird. Gleichzeitig sorgt das Konservierungsmittel daf?r, dass die Augentropfen nach der ersten Anwendung noch ein halbes Jahr haltbar sind. Das Besondere an diesem Produkt ist, dass die Tropfen in der Flasche d?nnfl?ssig sind und sich im Auge in ein sch?tzendes Gel verwandeln und dadurch besonders lange auf der Augenoberfl?che haften k?nnen. Die Systane Geltropfen Benetzungstropfen f?r die Augen sind in der Lage das Auge langanhaltend zu befeuchten, die st?renden Symptome zu lindern und das Auge vor sch?dlichen Einfl?ssen zu sch?tzen.

Preis: 13.48 € | Versand*: 4.00 €

Was sind die Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten für Netzhautdegeneration, und wie wirkt sich diese Erkrankung auf die Sehfähigkeit aus?

Die Netzhautdegeneration kann durch genetische Faktoren, Alterung, Rauchen und hohe Blutdruckwerte verursacht werden. Die Behandlu...

Die Netzhautdegeneration kann durch genetische Faktoren, Alterung, Rauchen und hohe Blutdruckwerte verursacht werden. Die Behandlungsmöglichkeiten umfassen Medikamente, Lasertherapie und in fortgeschrittenen Fällen eine Operation. Diese Erkrankung kann zu Sehverlust, Verzerrungen im zentralen Sehfeld und Problemen beim Sehen bei schlechten Lichtverhältnissen führen. Früherkennung und regelmäßige Augenuntersuchungen sind wichtig, um die Auswirkungen der Netzhautdegeneration zu minimieren.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was sind die Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten für Netzhautdegeneration und wie wirkt sich diese Erkrankung auf die Sehfähigkeit aus?

Die Netzhautdegeneration kann durch genetische Veranlagung, Alterung, Rauchen und hoher Blutdruck verursacht werden. Die Behandlun...

Die Netzhautdegeneration kann durch genetische Veranlagung, Alterung, Rauchen und hoher Blutdruck verursacht werden. Die Behandlungsmöglichkeiten umfassen Medikamente, Lasertherapie und in fortgeschrittenen Fällen auch Operationen. Die Erkrankung kann zu Sehverlust, Verzerrungen im zentralen Sehen und Schwierigkeiten beim Lesen und Erkennen von Gesichtern führen. Frühzeitige Diagnose und regelmäßige Augenuntersuchungen sind wichtig, um die Auswirkungen der Netzhautdegeneration zu minimieren.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was sind die Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten für Netzhautdegeneration, und wie wirkt sich diese Erkrankung auf die Sehfähigkeit aus?

Die Netzhautdegeneration kann durch genetische Faktoren, Alterung, Rauchen und hohe Blutdruckwerte verursacht werden. Die Behandlu...

Die Netzhautdegeneration kann durch genetische Faktoren, Alterung, Rauchen und hohe Blutdruckwerte verursacht werden. Die Behandlungsmöglichkeiten umfassen Medikamente, Lasertherapie und in fortgeschrittenen Fällen auch Operationen. Die Erkrankung kann zu Sehverlust, Verzerrungen im zentralen Sehfeld und Problemen beim Sehen bei schlechten Lichtverhältnissen führen. Frühzeitige Diagnose und regelmäßige Augenuntersuchungen sind wichtig, um die Auswirkungen der Netzhautdegeneration zu minimieren.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was sind die möglichen Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten für Netzhautdegeneration, und wie kann diese Erkrankung das Sehvermögen beeinflussen?

Die Netzhautdegeneration kann durch genetische Veranlagung, Alterung, Rauchen und hoher Blutdruck verursacht werden. Symptome könn...

Die Netzhautdegeneration kann durch genetische Veranlagung, Alterung, Rauchen und hoher Blutdruck verursacht werden. Symptome können verschwommenes Sehen, Verzerrungen von geraden Linien und dunkle Flecken im zentralen Sehfeld sein. Die Behandlungsmöglichkeiten umfassen Medikamente, Lasertherapie und Injektionen in das Auge, um das Fortschreiten der Erkrankung zu verlangsamen. Wenn die Netzhautdegeneration unbehandelt bleibt, kann sie zu Sehverlust und Blindheit führen, insbesondere im zentralen Sehfeld, was die Fähigkeit beeinträchtigt, feine Details zu erkennen und zu fokussieren.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und ggf. zuzüglich Versandkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass es im Einzelfall zu Abweichungen kommen kann.